Reiseziele -

 Vorstellung von Ländern und Regionen ...


Ergänzend zu unserer Hauptrubrik "Reiseberichte" stellen wir hier in lockerer Folge Reiseziele vor, die zum Umfeld unseres Magazins passen. Auch wenn hierbei von den Autoren vereinzelt schon einmal deutlich Werbung gemacht werden sollte, geschieht dies jedoch wie in diesem gesamten Magazin völlig unkommerziell. Die in diesen Beiträgen enthaltenen Beschreibungen und Bewertungen können dabei vom Explorer Magazin nicht umfassend geprüft werden und stellen daher auch nicht zwingend die Meinung der Redaktion dar!

Afrika / Kanarische Inseln

Man muss nicht unbedingt ein Wüstenfuchs sein und sich durch endlose Dünengebirge kämpfen, wenn man Mauretanien erforschen will: Seit dem Jahr 2005 sind die wesentlichen Teile des Landes durch Asphaltstraßen erschlossen. Und genau auf diesen hat sich die Reisebuchautorin Edith Kohlbach bewegt - und was sie dabei für die Erstellung ihres Reiseführers recherchiert hat, kommt auch unserem Bericht zugute (November 07):


Autorin Edith Kohlbach hat einen ihrer wichtigsten Reiseschwerpunkte in Marokko. Sie berichtet dort von einem Trekkingabenteuer, das viele Besucher anzieht: Die Tour auf den höchsten Berg des Landes. Ob sich das aber wirklich und für jeden lohnt, nun darüber lässt sich sicher streiten. Edith Kohlbachs persönliche Fragestellung lautete deshalb (November 08):


Wer den Film "Gorillas im Nebel" gesehen hat, würde sie vielleicht auch gern einmal treffen: Die Berggorillas. Unser Autor Alois Kaltenbrunner hatte einen solchen Traum und so reiste er eines Tages nach Uganda, um sich diesen wahr zu machen (März 07):


Eine Reise in die Vergangenheit: Die Autorin Silvia Eckert-Wagner erzählt von ihrer Reise durch Zentralafrika im Jahr 1981, wo das "Herz der Finsternis" noch ein reisenswertes Land war (März 13):


Wunderland im südlichen Afrika ...Auch wir befassen uns mit Afrika: Eines der beliebtesten Reiseziele für Deutsche auf dem Kontinent ist sicherlich Namibia. Unser Autor Fred Vnoucek führt uns dorthin (November 03):


Wie man weiß, liegt die Stadt Wuppertal im Bergischen Land, am südlichen Rand des Ruhrgebiets, nicht weit entfernt von Düsseldorf und Köln. Doch es gibt noch ein anderes, ein Wupperthal mit "th", und dorthin muss man erheblich weiter reisen: Nach Südafrika. Anlässlich einer Lesermail haben wir uns dorthin begeben (September 06):


In der Nähe vom südafrikanischen Wupperthal in der Provinz Western Cape (Westkap), wenige Autostunden entfernt von Kapstadt, befinden sich auch die "Rocklands": Eine wilde Bergregion, die nicht nur ein außergewöhnliches Reiseziel ist, sondern auch als Mekka für den so genannten Bouldersport gilt. Martin Stolzenberger führt uns in seinem Beitrag in diese landschaftlich wie sportlich höchst reizvolle Region (November 12):


Vor der afrikanischen Westküste liegen die Inseln, auf denen wir uns immer wieder gern für ein paar Tage im Jahr aufhalten. Eine dieser Kanaren ist die Insel, die Jens Plackner als Mittel gegen Winterdepressionen besucht hat (Mai 04):

  • La Gomera: Lava, Hippies und Natur pur ... 

Und noch einmal zu den Kanaren: Vor der Westküste Fuerteventuras war lange Jahre ein Schiffswrack zu finden, das in der Zwischenzeit Weltberühmtheit erlangt hat und für tausende Besucher ein sehr wichtiges Reiseziel ist und war - die American Star. Diesem Schiff zu Ehren haben wir eine neue Webseite eingerichtet mit einer deutschen und einer englischen Version, die sich nur mit ihm und seinem Vorleben beschäftigt, denn davon hat es mehr als genug zu bieten (Juli 06):

Nordamerika / Arktis

Autor Fred Vnoucek führt uns diesmal in den hohen Norden Amerikas - fast so weit nördlich, wie es eben geht (März 05):


Eigentlich sollte man mal kurz hin jetten, falls möglich, denn es hat schon was, wie wir nicht nur anlässlich der Vorbereitungen dazu im Allgäu, sondern vor allem danach feststellen konnten (Mai 01):


In der vielleicht schönsten Provinz Kanadas ...Auch in diesem Beitrag bleiben wir im Norden: Britisch Kolumbien heißt die vielleicht schönste Provinz Kanadas, die wir dieses Mal unter der Führung von Rolf Studer aufsuchen - auch da müssten wir dringend mal hin!  

Und mittlerweile haben wir noch einen Nachtrag von Reinhard Maag zum Bella Coola Valley ... (September 04):


Bleiben wir in Kanada: Diesmal ist es ein Reiseführer, der unsere Aufmerksamkeit geweckt hat - stilecht auf CD-ROM. Und vorab - er hat uns gefallen!  (Januar 04)


Noch einmal zu der Gegend, die wir mit unseren obigen Beiträgen zu Alaska und zu Britisch Kolumbien bereits gestreift haben: Es ist wieder ein Multimedia-Reiseführer, und zwar diesmal für einen Bereich in eben diesem Gebiet.

Und nun auch als Reiseführer in Buchausgabe verfügbar! (Juli 06):

Eine Sonderausgabe dieses Reiseführers ist auf unserer CD-ROM enthalten!


Und es geht weiter: Wieder Richtung Kanada-West und Alaska mit den beiden neuen Reiseführern aus unserer obigen Serie (März 07 - April 08):


Und zum Alaska-Highway noch ein Reisebericht von Frank Schultz, der hier zum wiederholten Mal den Musher Frank Turner besucht hat. Auch Frank Schultz hielt sich im Bereich der legendären Straße auf (Januar 05):


Autor Thomas Bauer, den wir schon als Rikschafahrer durch Südostasien oder Postradfahrer in Frankreich kennengelernt haben, machte sich diesmal auf zu einem anderen Abenteuer: Er setzte sich in den Flieger nach Ittoqqortoormiit, dem kleinsten und entlegensten Distrikt Grönlands, um dort eine ganz spezielle Expedition zu machen:

Eis, Schnee und  Sonne ...

Warum nicht mal zum Mount Everest? Wäre doch ein schönes Reiseziel für jemanden, der schon überall war - nach dem Nord- und Südpol nun zum sogenannten "Ostpol"! Aber Vorsicht: Wie uns Reinhold Messner beweist, könnte dieser Trip etwas anderes werden (Juli 01):


Die Hoffnung, einen der verbliebenen Schneeleoparden in den rauen Berghängen des Himalaya zu entdecken, ließ den Autor Thomas Bauer, den wir schon als Rikschafahrer durch Südostasien kennengelernt haben, gemeinsam mit fünf weiteren Abenteurern zu einer Reise der besonderen Art aufbrechen (November 11):


Der erste Beitrag der damals neuen Rubrik - Bruno Kuppinger vom International Belize Tourism Marketing stellte uns diesen ausführlichen Bericht zur Verfügung  (Februar 00):

  • Belize - Ein Land stellt sich vor ...

Skandinavien (eigene Beiträge der Redaktion)

Es ist nicht allzu schwer, dem Charme dieser menschenleeren Gegend in der Nähe zur russischen Grenze zu erliegen - wir sind immer wieder gern im Norden und auch diesmal befassen wir uns damit  (September 02)

  • Karelien - In der Wildnis Ostfinnlands

Perle in der Mitte Schwedens ...Wieder einmal nach Schweden: Man muss nicht immer ganz hoch hinaus in den Norden, um auf ursprüngliche Landschaft zu treffen, wie wir selbst feststellen konnten (Januar 02):

  • Dalarna - Perle in der Mitte Schwedens ...

Karsten Franke, der uns im Jahr 2003 einen Online-Reisebericht aus Skandinavien schrieb, hat nun noch ein Feature zur Stadt Kiruna nachgeliefert (März 04 - Juni 13)

  • Kiruna: Schwedens Hauptstadt des Eisenerzes ... 

Und noch einmal ein Feature vom selben Autor und zu der selben Reise wie oben: Denn Karsten Franke war nicht nur in Kiruna, sondern bei dieser Reise auch auf einer wirklich bemerkenswerten Inselgruppe (Juli 04):

  • Aland: Die Inseln des Friedens   

Auch nach Finnland sollten wir uns aufmachen: Wieder ist es Karsten Franke, der diesmal eine Stadt besuchen will und sich dabei auf den Spuren eines Spielfilms bewegt  (November 04):

Übriges Europa: Reiseziele auch vor der "Haustür" ...

Im Jahr 2001 haben wir ein Experiment begonnen: In dem Jahr nämlich wurde der Euro eingeführt und wir hatten es uns zur Aufgabe gemacht, bei Reisen in Euro-Länder und "Noch-Nicht"-Euro-Länder kurze Besuchsberichte zu erstellen - jeweils angereichert durch die GPS-Koordinaten des Besuchsortes und die Bilder der jeweiligen Euro- oder sonstiger Münzen. Da das Explorer Magazin, seine Leser und seine Autoren viel "unterwegs" sind, wollten wir dem Euro so unsere Referenz erweisen und ihn jeweils in den verschiedenen europäischen Ländern besuchen. Die Berichte, die sich dabei im Laufe der Zeit ergeben, werden hier in unserem "Sammelalbum" dokumentiert. Das war die Idee und hier sind die Berichte:


Große Unterschiede bestehen zwischen Ost und West, Nord und Süd auf unserem Kontinent Europa und etliche Leser machten sich auf den Weg genau dahin. Diese Sonderrubrik ist so etwas wie ein "Sammelalbum" von besonderen Punkten Europas, seien es nun Eckpunkte oder auch vermeintliche Mittelpunkte unseres Kontinents. Ebenfalls aufgenommen haben wir hier Reisen, die entlang ganz spezieller individueller Linien führten oder zu geografischen Schnittpunkten oder zu sonstigen speziellen Punkten und sich damit von der "normalen" Reise unterscheiden.


Immer wieder stoßen wir bei unseren Touren auf Hinterlassenschaften, die an finstere Zeiten erinnern: Auf die des Zweiten Weltkriegs. Da mittlerweile in etlichen Reiseberichten eine solche Spurensuche erfolgte, haben wir nun einmal die bisher dazu vorhandenen Berichte und Schwerpunkte gesondert zusammen gestellt. Die Hinterlassenschaften führen uns dabei vom "Atlantikwall" bis zum "Ostwall" und zum Mittelmeer und geben einige Einblicke in ganz besondere Gegenden und Hintergründe:


Korsika ...Unser Autor Kurt Ohlendorf ist nicht nur ein begnadeter Autobastler, wie uns seine Berichte vom Rapsölabenteuer bis zur Verwandlung eines Sankey-Anhängers gezeigt haben, sondern er reist auch gern, wovon wir uns bei seinem Reisebericht ans Ende der Welt bei Neuseeland 2004 überzeugen konnten. Kurt´s ganze Liebe allerdings gilt einer Insel, die er schon seit Jahren regelmäßig bereist und die nicht nur er "Insel der Schönheit" nennt. Er bringt sie uns näher in seinem Beitrag (März 10 - Juni 13)


Wer würde bestreiten, dass Frankreich immer ein großartiges Reiseziel ist!? Die "Tour de France", die der uns bereits bekannte Autor Thomas Bauer diesmal unternommen hat, ist aber auch noch etwas für Radfahrer und auch alle Fans unseres Nachbarlandes: Die mit sehr viel Liebe und Detailgenauigkeit geschilderten Erlebnisse auf einer Strecke, über die er nun ein Buch geschrieben hat. Hier nun ein Auszug für uns daraus (November 12):


Ballermann, Sex und Saufen, 17. Bundesland, Hochburg von Korruption und Müll, wundervolle Natur, Kultur und Menschen - die Balearen-Insel Mallorca kann mit Fug und Recht als Insel der Extreme bezeichnet werden. Unsere Autorin Stefanie Bühlchen hat sich diese Insel der Gegensätze einmal genauer angesehen und kommt zu einem sehr vielseitigen Bild (September 13):

  • Mallorca: 17. Bundesland oder Insel der vielen Gesichter?

Wir haben ihn bereits kennen gelernt als aufmerksamen Beobachter bei seinen Reisen in Italien, Südspanien und -frankreich sowie auf der Kanareninsel Gomera (siehe oben): Nun präsentiert er uns ein ebenso unterschätztes wie unbekanntes Reiseland, das viele bereits kennen. Nach Ansicht mancher Individualreisender ist es kein favorisiertes Traumziel und hat das Image eines Billigurlaubslandes. Dass diese Vorurteile dem Land nicht gerecht wird, zeigt unser Autor Jens Plackner (September 05)


Zu Fuß durch Siebenbürgen ...Eine der interessantesten Landschaften in Europa kann man auch ohne Auto bereisen: Wer gerne wandert, kann geradezu süchtig werden, wie die Autorin Silvia Eckert-Wagner bekennt, die hier in Rumänien gerne zu Fuß unterwegs war und darüber auch ein Buch geschrieben hat (März 11):


Wenn einer nach Schottland umsiedelt, hat er viel zu berichten. So auch unser langjähriger Autor Karsten Franke, den wir noch von vielen früheren Berichten kennen, als er noch ein guter "Funknachbar" des Explorer Magazins war. Inzwischen hat sich sein Leben stark verändert und er hat Deutschland verlassen Richtung Edinburgh. Selbstverständlich gibt es viele neue Eindrücke dort und davon wird Karsten künftig in loser Folge und nicht ganz frei von inzwischen feinem englischen Humor berichten (Januar 12):


Wenn sich Offroadfilmer aufmachen, Länder wie Spanien, Frankreich und Italien zu bereisen, kann man davon ausgehen, dass vieles anders wird als normalerweise erwartet. Und wenn Filmemacher und Abenteurer wie Horst Fischer und Karin Drews in Gebiete aufbrechen, die nur wenig abseits des Touristenstroms über atemberaubende Natur und spektakuläre Straßen verfügen, dann wird es richtig spannend vor dem Fernseher. Wir haben uns ihre Filme angesehen und waren begeistert (September 05)


Und weil es so schön ist, direkt noch ein weiterer Film von Horst Fischer und Karin Drews: Diesmal entführen uns die Offroadfilmer auf den Balkan - dorthin, wo das noch weitgehend unbekannte Land der "Skipetaren" liegt (Mai 06)


Der bislang letzte Film unserer Offroader mit dem Unimog: Wir reisen in ein neues EU-Land - und zwar das der Werwölfe und Vampire (Mai 07)


Unser Autor Matthias Bernhard war gezwungen, ein anderes Reiseziel anzufahren, als ursprünglich geplant. Vermutlich wäre er nie freiwillig in Deutschland geblieben, wenn es die Umstände nicht erfordert hätten. Und wie es oft geschieht, wenn man plötzlich umplanen muss, so war es auch in diesem Fall: Er hat es nicht bereut (Mai 05)!


Rund 50 km südwestlich von München findet man die Gemeinde Iffeldorf. Zu ihr gehört eine Gruppe von Gewässern südlich des Starnberger Sees, die gemeinhin als die "Osterseen" bezeichnet werden. Ein Leckerbissen für die naturwissenschaftliche Forschung und - Freizeitparadies für Münchner und deren Umgebung (Juli 12):


Helgoland! Warum fährt man eigentlich nach Helgoland? Weil sie die einzige Hochseeinsel Deutschlands ist? Weil dort der Text der deutschen Nationalhymne geschaffen wurde? Weil sie nicht zum deutschen Steuergebiet gehört? Nun, vielleicht gibt es auch noch andere Gründe (September 13):


Warum in die Ferne schweifen, wenn das Gute liegt so nah? Das dachte sich auch unsere Autorin Julia Gußner, die ganz in der Nähe und doch so fern der Zivilisation einige Tage zubringen wollte. Und ihr Weg führte sie schließlich wieder einmal in ihre Heimat nach Österreich (Mai 12):


Claus Ruhe von Outdoor-Offroad hat wieder einmal eine ganz besonders spannende Tour in Planung: Er will mit einer kleinen Reisegruppe bis nach Stalingrad vorstoßen - oh Entschuldigung, das muss natürlich heutzutage anders heißen:

Kontrastprogramm: Reiseziele, wo man nicht gewesen sein muss ...

Der Wahnsinn hat Methode ...Im Rahmen unserer Rubrik "Reiseziele" wollen wir neben bereisenswerten Gegenden auch solche vorstellen, die wir wirklich nicht dazu zählen. Wir beginnen unsere lockere Aufzählung direkt in der Nachbarschaft, im nun so genannten "Neuen Europa" - und da gibt es durchaus Plätze, die man als Bewohner des "Alten Europa" nicht unbedingt besucht haben muss ... 

Unsere ersten beiden Beiträge führen uns nach England  (Mai 03):


Und hier zum Thema einmal eine etwas andere Reislektüre (Januar 11):


Deutschland, Raserland!? Nun, gemeingefährliche Irre gibt es überall an jeder Ecke auf der Welt, seien es politische, religiöse oder sonstige. Und natürlich - auch überall auf der Welt und das besonders - gibt es ganz spezielle Zeitgenossen im Straßenverkehr. Da muss man nicht einmal in Länder reisen, in denen Allah es wohl richten wird, nein, auch anderswo glauben die meisten Kamikaze-Fahrer daran, dass ihr Blechhaufen selbst bei idiotischster Fahrweise schon gut nach Hause kommen wird. Und das natürlich auch bei uns zu Hause ...


Aber natürlich gibt es auch anderswo solche Reiseziele, wo man nicht gewesen sein muss. Vor allem dann, wenn man aktuelle Geschehnisse vor Ort berücksichtigt. Aber selbst bei eigentlich traurigen Anlässen wie diesen gibt es dann manchmal doch noch was zu lachen dabei: