Lesermails:

Beschwerde-Annahme und Bereich "Kritik muss sein" ...

(oder: aus der Arbeit der Fachabteilung "Dümmer geht´s nümmer" )


Natürlich hören auch wir vom Explorer Magazin nicht nur Lob! Manchmal - wenn auch sehr vereinzelt! - erreicht uns dann eben auch recht anregende Kritik. Wozu uns die oft anregt? Na ja ...


  • Message exceeds size limit ...Mit viel Begeisterung habe ich Ihre Gruselmär gelesen. Über den wunderschönen Krankenhauskomplexe in Stryi und Iwano-Frankywsk haben Sie leider nicht berichtet, obwohl sie an der Wegstrecke lagen. Wenn Sie das nächste mal fahren, nenne ich Ihnen ordentliche Gasthöfe und Unterkunften. Ich fahre jedes Jahr einmal nit dem Auto, oder den Motorrad in diese Wunderschöne Gegend ohne Angstkrämpfe und ohne Trinkgeld an Staatsdiener. Helfen Sie den Leuten, das die Wirtschaft anläuft, das ist eine bessere Hilfe! (Beladin)
  • Ich bin zufällig auf deine Seite gestoßen und habe den Bericht dann auch mal gelesen. Zum Schluss stellte sich für mich nur noch eine Frage: Ob Karsten Franke noch normal ist, oder ob er einen neben sich laufen hat. Bye! (druck-lichtpaus@t-online.de)
  • (12/99) Hallo Berichterstatter, ich habe selten einen so akribischen Oberlehrer-Bericht wie diesen gelesen. Könnte man glatt verfilmen. Glücklicherweise gibt es kaum Menschen, die so handeln und denken und ein noch viel glücklicher muß man sein, zu wissen, daß solche Menschen nicht nach Schottland fahren... Trotzdem gut gemacht, ich könnte mich bei aller Phantasie nicht in die Person eines solch' bekloppten und geistig verwirrten "doitschen" Oberlehrers versetzen. Große Kunst! (WS)
  • Möchten Sie Ihren Bericht über das ... nicht langsam wieder aus dem Net nehmen? Sie machen sich doch selbst lächerlich wenn Sie diesen Unsinn 14 Monate im Net stehen lassen! Es sind Leute wie Sie, die mich bewogen haben die Fa. D. zu verkaufen. Leute, die alles kostenlos haben möchten, ein kostenloses Treffen und eine Sonderbehandlung, indem sie unverbindlich Ware 40 km herangefahren bekommen möchten, von der sie selbst nicht wissen, ob sie sie erwerben möchten, weil es ihnen nicht lohnend erscheint für eben dieses vage Interesse selbst 40 km zum extra lange geöffneten Laden zu fahren. Leute, die die Leistung der Fa. D. in Anspruch nehmen ein deutschlandweit bekanntes Treffen zu besuchen, dort eine Extrawurst beanspruchen und wenn sie die nicht bekommen die Surfer im Internet zu anderen Läden schicken möchten. Schwache Leistung! (Klaus D.)
  • Sie sind ja mal ein agressiver Typ! Es tut uns leid! Haben Sie`s gehört!? Es tut uns leid, ja!? Das passiert, weil Sie in unserem Fan-Verteiler drin sind. Wie sie da rein kommen? Weiß der Geier! Aber daß man da gleich so druchdrehen muß..! Es ginge auch etwas freundlicher! Wünsche Ihnen einen wunderschönen Tag! (Sandra, Mistel-Musik@t-online.de)
  • (08/06) ich habe euren bericht gelesen! ihr seit doch nicht der geheimdienst, sondern ganz schöne spinner! (Bernd M.)
  • (01/10) Euer Windchillrechner ist ja grottenschlecht. Fragt doch mal einfach einen Fachmann. Die Ergebnisse sind ja total daneben. Schaut mal im Netz der Netze nach. Vielleicht gibt es da ja was besseres, als euer Berechnung. Oder fragt mal bei Kachelmann nach. Das sitzen Experten (Werner F.).

Danke, Herr Kachelmann, aber Sie müssen sich nicht Werner nennen und dumm stellen!   


Die folgenden Ausführungen schickte uns ein einziger (!) Autor mit mehreren unterschiedlichen Email-Adressen. Ob das vielleicht was mit Persönlichkeitsspaltung zu tun haben könnte?

  • Im Inhalt der Nachricht wurde ein Syntaxfehler entdeckt. Message exceeds size limit 
    Ich musste gerade erkären, dass nicht nur Jürgen silberfarbene Autos fährt - sonst wäre die Verwechslung wahrscheinlich auch nicht passiert. Ich frage mich nur, was so fürchtlich bei der ganzen Sache ist ? Vielleicht muss man dazu einen Schuss Weisheit mitbringen, um zu vermuten dass irgendwer ein ganz normales Auto für irgendwelche Zwecke missbraucht - sehr komisch. Ich werde in Zukunft nur mehr Fotos ohne Autos machen und dann die anderen Berichte nach wunderbaren Blechkisten durchsuchen. Mir dann die Mühe machen das Ganze zu montieren - die psychiatrische Anstalt ist nicht weit :)

Auf zum Weißwurscht-Äquator!Ich bin gespannt Motive für diese Unterstellung zu hören - Vielleicht als Nachtrag Oktober -> da stiehlt doch einer Bilder ... ha ha ... oder der Böse vielleicht gleich das geile Auto. Übrigens ist mein Ford Galaxy jederzeit bei HERTZ Österreich zu mieten ... vielleicht auch zu kaufen ... wenn er dir so gut gefällt :) irgendwas ist da falsch!

1. Ich habe mich für Bild 7 entschuldigt - das war ein Versehen - reicht das nicht? Ich habe das Bild auch sofort ausgetauscht - hatt halt zufällig auch ein silberfarbenes Auto. Nun beantworte meine Frage nach dem Motiv für einen Diebstahl, bevor du wild herumschlägst.

2. Lt. DCP hast du mich auch beschuldigt das Bild 4 widerrechtlich zu verwenden - im Nachhinein scheint das ein Missverständnis zwischen Euch gewesen zu sein - siehe dazu das Mail von Eric Lincoln. Eine Beschränkung auf einen direkten Kontakt ohne den Umweg über Dritte von Hinten herum, noch dazu über eine Fremdsprache hätte das Mißverständnis wahrscheinlich verhindert

3. Das ich die Karte deiner Homepage entnommen ist eine Wahrscheinlichkeit, welche du mir auch über Dritte (DCP) unterbreitet hast. ...

(Hans A.)


  • (12/03)  ... Aber wenn jemand so eine Seite aufmacht denkt man natürlich, dass er über genügend Wissen verfügt, ein paar Fragen ohne großen Aufwand zu beantworten, sonst braucht er sich ja nicht als Fachmann für alle Pick up hinzustellen. Im übrigen macht es mir nichts aus mich anderweitig zu erkundigen, man wird mir sicher nicht gleich eine Rechnung dafür ausstellen. Außerdem gibt es genügend andere Leute, die sogar in Ihrer Freizeit bereit sind anderen Leuten kostenlos Informationen und Erfahrungen mitzuteilen. Um einen Ehrenplatz in Ihrer Shitparade bitte ich, falls er noch kostenlos zu haben ist. Zu meiner Schande muß ich gestehen, das ich schon 2 mal kostenlos in Ihrem Magazin gelesen habe (falls Sie geglaubt haben, ich sei nicht in der Lage dazu) und da in der Zeit nichts Neues drin gestanden hat (wird auch mal Zeit das Sie wieder etwas von Ihrer Freizeit opfern) kann es ja nicht so viel Arbeit machen, wie Sie vorgeben. Na nun haben Sie aber mal was und das gleich kostenlos, wird Sie sicher freuen, humorvoll wie Sie sind (Conny-Lisa R.).

Allerwertestes Conny-Lieschen und liebe nachfolgende Autorin, hätten wir sie nicht schon, müssten wir sie für euch glatt neu erfinden: Unsere zuständige "Fachabteilung"!

Nicht jeder hat für Ihre Art der Satire etwas übrig ...

  • (11/05)  ... haben sie eigentlich keine Angst das Ihnen irgendwann einmal einer der Einzelpersonen die Sie mit einer gewissen Regelmäßigkeit persönlich beleidigen, körperlich zu nahe treten könnte? Mich würde das bei Ihrer schäbigen Art und Weise zu schreiben jedenfalls nicht wundern wenn Ihnen sowas mal passieren würde! Nicht jeder hat für Ihre Art der Satire etwas übrig und empfindet Ihren Schreibdrang als lustig! ...

Ich würde Sie daher bitten etwaige Beiträge z.B. in Form von Satiren die diesen Personenkreis betreffen, kommentarlos zu entfernen, um die Situation nicht weiter eskalieren zu lassen! Die Diskussion um diese Art der Beiträge ist für Sie vielleicht juristisch "abgeklopft"! Sie zieht aber mittlerweile Kreise die mich meine Frage haben stellen lassen, weil diese Art der Provokation langsam droht in eine Richtung aus den Ruder zu laufen die für keinen mehr akzeptabel ist. ...Ich möchte daher auch als Unbeteidigte nicht weiter hineingezogen werden. Ich denke es ist nicht nötig weitere Angaben zu diesem Personenkreis zu machen. ...

In mir keimt aber die Erkenntnis das Sie mit dieser Art und Weise zu schreiben bewußt auf Streitereien und Reibereien dieser Art aus sind. Wäre dies nicht so, würden Sie als in "gebildeter Mensch" auf die Verhöhnung "normal" schaffender Mitmenschen die Spaß an Ihrem Hobby haben verzichten! Ihr Geschreibsel (Ihr Wort dafür ist Satire) hat weder informativen noch unterhaltenden Wert! Sie entspricht Redaktionsarbeit der untersten menschlichen Schublade. Aber bitte....sie haben es als Verantwortlicher Ihrer Internet Präsenz selbst in der Hand! Und wenn z.B. ein "Bauarbeiter" unter den Betroffenen ist der von klugen Labbereien und Gesprächen nix hält oder gar Ihre höchst eigene Geschäftskundschaft sich angepinckelt fühlt.....dann ist das dann wirklich Ihr eigenes selbst gebasteltes Problem. Drohen braucht man Ihnen dann wirklich nicht mehr! Ich denke der Willen der Betroffenen ist hiermit eindeutig und nachdrücklich bekundet worden. Entfernen Sie einfach Ihr Geschreibsel und es herrscht Friede Freude Eierkuchen. Ich wollte nur vermitteln tätig werden bevor das Kind in den Brunnen gefallen ist und Dinge passiert sind die nicht rückgängig gemacht werden können. Dies ist hiermit geschehen weitere Informationen kann und werde ich Ihnen aus persönlichen Gründen nicht dazu geben!  (Verona B.).


  • (12/05) Wenn man sich über viele Jahre immer wieder mit einem Geländewagen ins Gelände von Fuerteventura traut und meint, die Preisgabe von Koordinaten mache einen verständnisvollen outdoor crack aus ihm, der irrt gewaltig. Es gibt weder "Operettenbeamte" des "berühmten Medio Ambiente" noch "Angebliche Gründe des Naturschutzes". Alle Menschen mit Verstand für die Umwelt auf den Kanaren und besonders auch auf Fuerteventura freuen sich, dass es endlich Mitarbeiter des medio ambiente gibt, die den empfindlichen Kreislauf der Natur auf diesen Inseln verstehen und versuchen ihn zu schützen. Die Gründe für das teilweise Verbot des Aufsteigens von Drachen hat etwas mit Vogelschutz und einer besonderen, endemischen Rasse auf Fuerteventura zu tun. Wenn jemand auch über Jahre tatsächlich nichts über die Umwelt gelernt habe, in der er sich bewegt, dann sollte er lieber seinen "Offroad-Mut in einer zugelassenen Kiesgrube im Rheinland austoben und sich nicht unqualifiziert in empfindlichen Gefilden rumtreiben und dann noch unqualifiziert rumtönen (Johannes G.).
  • Hier läuft eine ganze Menge falsch ...(09/11) Ausnahmsweise auch mal ein Posting aus einem Forum, aber der "Autor" dieser Postings hat sich seinen Ehrenplatz in dieser Fachabteilung wirklich redlich verdient!

Hier läuft eine ganze Menge falsch und es ist nahezu unerträglich dieses Gedankengut von explorermagazin und M. lesen zu müssen ! Wenn da die "coole" B. solche total linken Ideologien und solche Beiträge wie von explorermagazin hier duldet, kann man als unvoreingenommes Forumsmitglied einfach nur das kalte Kotzen bekommen ! Klar, explorermagazin führt Interviews mit jugendlichen ETA-Sympathisanten ...

Natürlich ist es nur meine Art der Satire ! Ich möchte doch Satire auch für mich so deuten können wie du und M. das macht. Natürlich weiss ich, dass ihr lediglich Werbung für ein Buch (Wolfgang Kaes- Die Kette) macht, dessen Autor früher mal solche Interviews geführt hat ... Aber Satire darf ja von M. und auch von dir beliebig gedreht und gewendet werden, darf man dann als weniger intellektueller bestimmt auch mal... Bestimmt hast du auch die Schenkelklopfer und sich vor Lachen nur so biegenden Redaktionsmitglieder um dich gehabt, als das Süd-Touri-Bratwurstthema dir von B.d.B. (Anm. der Red.: B.d.B. ist zufälligerweise identisch mit Johannes G. aus dem obigen  Beitrag von 12/05! ) so treffend und brilliant nahegelegt wurde. Auch folgendes Posting, welches wohl aus purer Verzweiflung kam, war bestimmt ein Brüller in der Redaktion doch jeder mit noch einigermassen funktionierendem Menschenverstand sollte sich nach dem Lesen dieses Beitrages von dir nur so weit wie möglich von dir, deinem explorermagazin und allem was mit dir zu tun hat distanzieren (Hottedo).


  • Wehrmachtskanister, seit Jahren nicht in Benutzung ... (09/17) warum machst Du Dich eigentlich so breit und kommentierst in Deinem Irlandbericht den „Clamper“ mit Range Rover (der tatsächlich ein Land Rover Discovery ist) dermaßen sarkastisch herablassend? Du selbst kutschierst durch Mitteleuropa von Campingplatz zu Campingplatz mit einem massiv aufgerüsteten „Expeditionsfahrzeug“ bei dem die Sandbleche, die angehängten „Wehrmachtskanister“, Funkantenne etc. offensichtlich seit Jahren nicht in Benutzung waren. Diese von oben herab zelebrierte Arroganz (Readaktionsteam... Redaktionsfahrzeug... tssstsss?) sehe ich als grenzwertig. Ich weiß, ich muss die Seite ja nicht aufrufen... (Martin Sch.)

Recht hast du, Martin, aber die Wehrmacht hätte sich über solch schnittige Holzkisten wie unsere "Wehrmachtskanister" sicher irre gefreut! 

  • (02/08) Guten Abend, ich habe mir gerade Ihren Internetauftritt durchgeschaut als ich auf Ihre Modellbaurubrik gestoßen bin. Ihr Redakteur für diese Sparte sollte dringend entlassen werden, da er weder geschichtlich noch modellbauerähnliche korekte Komentare von sich geben kann. In jedem (bisher von mir gelesenem ) Artikel sind Fehler, Vorurteile und ähnliches zu merken, ich selbst verfüge über 20 Jahre Modellbaupraxis und genügend Hintergrundwissen um fehlerhafte oder unvollständige Aussagen nicht treffen zu müssen, sollte das allerdings die Art der gewünschten Redaktionsarbeit sein, kann ich Ihnen als zukünftigen Mitarbeiter gerne meinen 8-jährigen Sohn vorschlagen, da seine Erkenntnisse einen größeren Rahmen umfassen als die des Herrn J. de Haas (D.H.).
  • (12/05) Zu diesem Bericht  "Italien 2001.." sollten Sie nachträglich bestraft werden. Bitte lesen Sie dazu auch auf Seite 420 im Alpenstraßeführer von Denzel nach. Motorradfahrer wie Sie (Anm. der Red.: Motorradfahrer wie wir?? ), haben in diesen Bergregionen nichts zu suchen. Von Umweltzestörung in diesen Regionen durch Motorräder haben Sie scheinbar noch nichts gehört. Ich hoffe, daß baldigst alle diese Straßen für Motorräder gesperrt und kontrolliert werden (Max D.).
  • (01/06) Danke für Ihre freundliche Rückantwort. Da wir alle nur Menschen sind, passieren leider auch Fehler. Übrigens: Ein Klick auf h.-ballon.de hätte Sie weitergeführt... Tja, dann sollten Sie Ihren Computer mal überprüfen. Wie wäre es mit "Aktualisieren"? wie kommen Sie darauf, dass wir diskutieren? Damit Sie es leicht haben, wurden die entsprechenden Links ja aufgeführt. Ganz offensichtlich sind andere Drachenbegeisterte damit klargekommen, zumindest könnte man das aus der Zahl der uns erreichenden Anfragen herleiten. Wir werden bei Nachfrage gerne auf den guten Umgangston und hilfreichen Service von "Explorer Magazin" verweisen (Michael B.).
  • (07/06) ... Wie ich es mir dachte: Der schlimmste Feind eines Berufsjournalisten; Hobbyschreiber! Was ich eigentlich zwischen den Zeilen geschrieben habe. Ihr solltet mal eure Webschreibe verbessern. Die sieben W's, kein Lead, zu lange, keine Struktur usw.  ...  Was den Test angeht: Profis machen das schon mal vor der Redaktionstüre um sich dann nicht zu blamieren oder wen, dann schreiben die nicht darüber. Das sie sich blamiert haben (Josef D.)

  • (01/06) es ist immer wieder erstaunlich was man im Internet so findet. Da lobet und preiset Ihr wie der Papst die heilige Jungfrau einen Tierquaeler und Gesetzesbrecher. Habt ihr euch eure eigenen Fotos mal angesehen ? KETTENHALTUNG ist sowohl in Schweden als auch in Deutschland und sei es auch nur fuer 5 Sekunden VERBOTEN !!! Und wo bitte sind das Huskys ?? Fuer wie dumm und ungebildet haltet Ihr eure Leser eigentlich wenn Ihr glaubt sowas bleibt nicht unbemerkt. Das mag bei der Masse der Medienverbloedeten ja zutreffen, aber es gibt Leute die denken noch nach..... Damit solltet Ihr evtl auch einmal anfangen und an die Tiere denken.

Und wo bitte sind das Huskys ??Auf Wunsch uebersende ich Ihnen dann gleich noch die entsprechen Gesetzesvorschriften sowohl von D als auch von Schweden. In einer von 14 moeglichen Sprachen. Das koennen Sie dann auch wegdiskutieren. Bin mal auf Ihre Kenntnisse in samisch gespannt.... Aehm wie nochmal kamen die Fotos zustande ? Ist das Kettenhaltung oder nicht ? Diskutieren Sie doch mal mit Fakten. Das waere fuer Jounalisten zwar mal was neues aber immerhin.... Und was das selber sehen.. Man was ich schon alles gesehen habe wenn Journalisten dabei waren. Und 2 Tage spaeter wurden die Hunde im Wald abgeknallt. Aber die Story war ja gedruckt.... Gehen Sie doch mal im Hochsommer under Cover irgendwohin. DA kriegen Sie dann was zu sehen. .... Gerade im Norden. (Hary R.).

  • You better learn about the bodyparts of the "polar dogs" r u a musher urself or what??? sorry abt the cmplaning bt u suld know abt the climat in scand. before u critizice our race... freecing greetings from wolle, norway 
    ps: most of the mushers scratched the run because of their dogs!!! and not theitr dick ... wish u back in 2002, bring some mittn's and a hand full of ... knowladge... if u want u can print that in ur mag if uf got the guds (Wolfgang K.)

  • Es ist uns auf jeden Fall lieber, wenn deutlich gemacht wird, dass unser Reisebericht ausserhalb des Explorer-Magazins liegt und nicht von Euch erstellt ist. Ehrlich gesagt gefällt uns Euer Layout auch nicht besonders (Jens S.)
  • Ihre Homepage ist das letzte. Die ist ja noch schlechter als die von Yahoo! (johannes.bremer@heim-haus.de)
  • (06/07) ... Wenn es einen Oscar für Arroganz und Ignoranz geben würde, hätten sie diesen ohne Zweifel gewonnen!! Sie stellen sich weltmeisterlich immer wieder selbst ins Abseits ... gratuliere! Ich ziehe meine Konsequenzen und werde ihre Website nicht mehr weiter empfehlen. Aber das macht ihnen ja sowieso nichts aus .... (Kurt W.)
  • (06/07) Mir kommt da ein Verdacht ... könnte es sein, dass sie an Infantilismus leiden? Zitat: "Infantilismus zeigt sich in der psychologischen Definition meist in Form von hemmungslosen, undisziplinierten, emotionalen Verhaltensweisen wie beispielsweise Trotz, Egozentrismus und Imponierverhalten, oder allgemeiner im Fehlen einer altersentsprechenden Selbstkenntnis." (Kurt W.)
  • (06/07) Guten Abend meine Herren, der Betreiber dieser Seite ist ist doch nur ein Schmutzfink! Ein fast 70 jahre alter Weltenbummler (Beladin@online.de)
  • Nehmt diesem Trottel das Fahrzeug weg!(12/10) Meine Lieben, ich fahre seit 1961 Defender und kann nur eines sagen: Nehmt diesem Trottel das Fahrzeug weg und lasst ihn zu Fuss gehen, das ist nicht lustig,sondern nur beschämend für einen Menschen (Heinrich W.)
  • u dumb jap (TLsTornado7368@aol.com)

Anm. der Redaktion: Nachdem wir in unserer Antwort auf die letzte Mail vermutet hatten, dass dieser Tornado wohl selbst ein ziemlicher "dumb jap" sei - vielleicht aber auch was noch Schlimmeres - erreichte uns eine prompte Reaktion vom Onkel, aus der wir schließen, dass ein "dump jap" tatsächlich was ganz Fieses sein muss:

  • I want to apoligize for that.... That was my immature Nephew and he is grounded from it til further notice.... again I am very sorry for that

© 2002-2017 Explorer Magazin, Bild oben rechts: "Message exceeds size limit ..."