Bücher Medien-Tipps: Bücher


Bücher: Mai / Juni 2022


Lois Pryce: Im Iran dürfen Frauen nicht Motorrad fahren ...

Was passierte, als ich es trotzdem tat.

Klappentext:

Eines Tages entdeckt Lois Pryce in London einen Zettel an ihrem weitgereisten Motorrad: Eine persönliche Einladung in den Iran, geschrieben von einem Fremden, namens Habib ...

Verlag DuMont; ISBN 978-3-7701-6681-7

Nach zwei Iranreisen ist unser Interesse an diesem Land ungebremst: Dieses Buch ist humorvoll und ehrlich, gespickt mit vielen historischen Rückblicken in ein zerrissenes und dennoch faszinierendes Land. Es ist absolut lesenswert, da es sich damit von vielen Reisebüchern abhebt. Ihre gescheiterte Überquerung des Salambar-Passes beschreibt die gleiche Stelle, wo auch wir 2015 wegen Schnee umkehren mussten (siehe dazu auch das betreffende Kapitel in unserem Bericht Iran 2015).  


Bücher: März / April 2022


Luigi Barzini: Peking - Paris im Automobil

Eine Wettfahrt durch Asien und Europa in 60 Tagen, die legendäre 16.000 km - Rallye 1907

Erschienen bei F.A. Brockhaus 1908.

Bei uns direkt online zu lesen im neuen Service oder auch als kostenfreier ebook-Download beim Anbieter erhältlich!

Dieses Buch entführt den Leser in eine Zeit, wo Fernreisen mit einem Automobil noch ein echtes Abenteuer war.

(Wer mag heute noch stundenlang auf dem Trittbrett reisen ...)

Als Topbook Forschungsreisen und Abenteuer, Band 4
von Klaus-Dieter Sedlacek und Luigi Barzini

Herausgeber: BoD – Books on Demand; 1. Edition (17. März 2021)

ISBN-10: 3752830506
ISBN-13: 978-3752830507


Carmen Possnig: Ein Jahr auf der Forschungsstation Concordia in der Antarktis

Ein amüsant geschriebenes Buch mit sehenswerten Bildern und vielen persönlichen Erlebnissen

Auszug Klappentext:

Im Auftrag der ESA verbringt Sie mit 12 weiteren Wissenschaftlern auf über 3.500 m Höhe ein Jahr im ewigen Eis. Sie stieß hierbei nicht nur auf eine atemberaubende Schönheit des Kontinents, sondern auch an Ihre eigenen Grenzen. Monatelange Dunkelheit, Temperaturen bis zu - 80 Grad und das Zusammenleben auf engstem Raum erforderten körperliche und psychische Höchstleistungen.

Verlag Ludwig; ISBN-13: 978-3453281356


Tipp der Redaktion

Martin Wagener: Deutschlands unsichere Grenze

Aus politischen Gründen will das hierzulande niemand hören: Dass Landesgrenzen im Gegensatz zur Aussage einer ehemaligen Kanzlerin durchaus gesichert werden können, wenn man es denn nur will. Dass aber gerade in diesem Bereich nicht nur in der Politik eine kollektive Realitätsverweigerung vorliegt und dies in den nächsten Jahrzehnten erhebliche Konsequenzen zeigen wird, gehört heutzutage zu den vielen Themen, die - z.B. im Gegensatz zum Dauerthema "Klimawandel" - konsequent totgeschwiegen werden.

Prof. Dr. Martin Wagener vom Fachbereich Nachrichtendienste der Hochschule des Bundes für öffentliche Verwaltung, der Internationale Politik mit dem Schwerpunkt Sicherheitspolitik unterrichtet, wirft dagegen in seinem Buch einen unverstellten Blick auf zukünftige Entwicklungen.

Aus dem Klappentext:

"Mit dem Bau einer postmodernen Grenzanlage wird sich Deutschland nicht isolieren, sondern schützen.

Die Vertreter der politisch-medialen Elite sind nicht in der Lage, das Problem zu lösen. Sie setzen weiterhin auf jene Instrumente, die mehrfach versagt haben: den Schutz der europäischen Außengrenze und die Integration der Neuankömmlinge. Zudem hoffen sie, dass sich die Deutschen an das gewöhnen, was durch offene Grenzen zugenommen hat ..."

Ein mutiges Buch, das es wagt, diese Punkte ausführlich zu behandeln. Wie aber dort auch klargestellt wird, hängt die Umsetzung ausschließlich vom politischen Willen der Regierung ab, der allerdings derzeit weniger denn je gegeben ist.

Was aber sagt noch gleich ein angebliches Orwell-Zitat: "In Zeiten universeller Täuschung ist das Aussprechen der Wahrheit ein revolutionärer Akt ..."

Druck Create Space, © Martin Wagener, ISBN-13: 978-1724782403, ISBN-10: 1724782401

Nachtrag März ´22: Aktuell wurde w/Ukraine in aller Stille die EU-Massenzustrom-Richtlinie in Kraft gesetzt. Die deutsche Polizeigewerkschaft sieht Gefahren, dass man bei derzeit wieder offenen Grenzen keinerlei Informationen mehr hat, wer gegenwärtig unerkannt ins Land kommt ... 


Bücher: Januar / Februar 2022


Christopher Many: Hinter dem Horizont links

Acht Jahre mit dem Land Rover um die Welt.

Von 2002 bis 2010 war der Autor mit einem 30 Jahre alten Land Rover unterwegs.

Auszug aus dem Klappentext:
In den schottischen Highlands steht ein vernachlässigter Land Rover. Er sieht nicht so aus, als sei er das ideale Fahrzeug für eine Weltreise. Der Autor träumt von einer Tour de Force durch die eisstarrende Ödnis Sibiriens und weit darüber hinaus.

Sein Ziel: Fremde, neue Welten zu erforschen und dorthin zu fahren, wo noch nie zuvor ein Land Rover gewesen ist ...

Delius Klasing Vlg GmbH, ISBN: 3768833488


Christine Thürmer: Laufen. Essen. Schlafen

Eine Frau, drei Trails und 12700 Kilometer Wildnis; von der erfolgreichen Geschäftsfrau zur Langstreckenwanderin (siehe auch den Podcast in 11/21).

Klappentext:
Als Christine Thürmer gekündigt wird, beschließt sie, sich eine Auszeit zu nehmen und den Pacific Crest Trail von Mexiko nach Kanad zu wandern - 4277 Kilometer.

Eigentlich unsportlich, bricht sie zu ihrem Abenteuer auf und schafft es tatsächlich bis ans Ziel.

Und sie geht weiter, läuft den Continental Divide Trail und den Appalachian Trail. Humorvoll beschreibt Sie ihre Erlebnisse und landschaftlichen Eindrücke, die Geschichte ihrer inneren Suche und wie es ist, als Frau allein unterwegs zu sein.

Piper Verlag GmbH, ISBN: 978-3-492-40488-4


Tipp der Redaktion

Norbert Bartl: Richtig Auswandern und besser leben

Über Afrika lacht die Sonne, über Deutschland die ganze Welt!? Nun denn, wie dem auch sei, in der BRD wird die Luft für viele immer dünner.

Deutschland erlebt neben einer ungebremsten und künftig noch mehr geförderten Masseneinwanderung auf der einen Seite eine Auswanderungswelle historischen Ausmaßes auf der anderen Seite. Diese erreicht mittlerweile jedes Jahr die Größenordnung einer Stadt wie Würzburg oder Osnabrück.

In Anbetracht der aktuellen politischen und gesellschaftlichen Entwicklung im Land kann man davon ausgehen, dass sich diese Tendenz künftig noch erheblich verstärken wird. Insgesamt verbreitet sich während der letzten Jahre immer deutlicher die Erkenntnis, dass etwas unübersehbar faul ist im Staate, was nur noch durch eine Art öffentliche Realitätsverweigerung kaschiert wird: Die Grundlage dafür, dass sich das folgende Buch inzwischen zum Bestseller auf verschiedenen Plattformen entwickelt hat - und der Autor weiß, wovon er schreibt!

Themen u.a.:

  • Richtig planen
  • Systematisch vorgehen
  • Fehler und Enttäuschungen vermeiden
  • Steuern sparen

Klappentext:

Hohe Steuern, sinnlose Vorschriften, Orwell´sche Überwachung und bürokratische Hürden treiben immer mehr Deutsche aus ihrem Land. Waren es im Jahr 2000 noch 150.000, steigerte sich ihre Zahl unter Merkel auf nie da gewesene 260.000, Tendenz steigend. Immer mehr intelligente Menschen flüchten aus Deutschland.

Holen Sie sich jetzt die Kontrolle über ihr Leben zurück.

Gefällt Ihnen auch der Gedanke, sich nicht länger von Politikern, die Sie mit Ihren Steuergeldern finanzieren, herumkommandieren und ausnehmen zu lassen? Dann sollten Sie unbedingt dieses Buch lesen! Norbert Bartl, einer der profundesten Auswanderungsexperten, gibt wertvolle Ratschläge, wie Sie sich ein neues Leben im Ausland Schritt für Schritt und leicht nachvollziehbar aufbauen können.

Kopp Verlag 2021, ISBN: 978-3-86445-847-7


Bücher: November / Dezember 2021


Margot Flügel-Anhalt: Über Grenzen - Freiheit kennt kein Alter

Die Autorin fährt ohne Motorradführerschein mit einer 125ccm Maschine in den Pamir.

Eine reiselustige und unerschrockene Frau unternimmt diese Fahrt alleine im Alter von 64 Jahren und lässt sich auch von Stürzen, Schlamm und Kälte nicht von ihrem Reiseziel und Träumen abbringen.

117 Tage und 18.046 Kilometer lang ist sie unterwegs, durch 18 Länder - mit 11 PS. Technische Pannen, totale Erschöpfung - mit den Herausforderungen wächst auch die Hilfsbereitschaft der fremden Menschen am Wegesrand, die ihre Reise am Ende so unvergesslich machen.

Dumont Reise Verlag, ISBN: 3770166957


Lena Wendt: REISS AUS - 46.000 Kilometer Roadtrip durch Afrika

Ein ehrliches, ungeschminktes Bild einer herausfordernden Reise durch Westafrika.

Als TV-Journalistin ist sie mit ihrem Freund zwei Jahre in einem Landrover unterwegs, erlebt Höhen und Tiefen solch einer Reise, gewinnt Freunde für immer, verliert ihr Herz und begegnet am Ende - sich selbst. (verkürztes Zitat Klappentext).

Verlag Knesebeck, ISBN 978-3-95728-287-3


Tipp der Redaktion

Thomas Bauer: Neugier auf die Welt - In 80 Rätseln um die Erde

Der Autor hat nach bisher 12 Reisebüchern nun ein weiteres herausgebracht, das über ein ziemliches Alleinstellungsmerkmal verfügt: Es handelt sich um einen "Reiserätsel-Kurzgeschichten-Band".

Damit startet Thomas eine faszinierende Weltreise an 80 Orte auf dieser Welt, die er alle selbst besucht hat und bei den zugehörigen Kurzgeschichten kann der Leser etliche Rätsel lösen und dabei vielleicht auch sein Wissen aus eigenen Reisen überprüfen.

Periplaneta-Verlag Berlin, ISBN: 978-3-95996-205-6

Mehr zu diesem Buch in einem eigenen Beitrag!


© 2021-2022 Hans-Jörg Wiebe