Ein Rundgang im Modellkeller -

Fundus für Requisiten ...


Diesmal müssen wir es zugeben: Unsere Modelle haben direkt mit unserem Thema "Outdoor-Aktivitäten" nichts zu tun! Aber, und das kommt sofort: Wir benutzen sie ganz einfach häufig als Requisiten für alles möglich und unmögliche - angefangen bei Reiseberichten bis zur letzten versteckten (?) Rubrik im Explorer Magazin!

Vom Zeppelin bis zur Apollo-Rakete ...Manchmal, wenn wir ein Bild brauchen, das wir so nicht haben, aber gut gebrauchen können, führt uns unser Weg in den Modellkeller der Redaktion - ein mittlerweile großer Fundus diverser Modelle erwartet uns hier, mit dem wir uns in dieser und den folgenden Ausgaben detaillierter befassen wollen.

Unser Modell der ISS von Revell z.B., derzeit noch nicht fertig gestellt, aber schon Titelbild unserer Modellbau-Rubrik, wird früher oder später in der Rubrik "Service" unter Satellitenprognosen zu Ehren kommen - aber bis dahin werden wir die neue Raumstation auch das eine oder andere Mal sicher selbst am Himmel beobachtet haben ...

Und was finden wir im Keller sonst noch so? Manch etwas wird dem einen oder anderen Leser bereits bekannt vorkommen, und das wollen wir uns von jetzt an einmal ganz in Ruhe anschauen - wir wissen von den Reaktionen auf unsere Rubrik "RC Cars" und anderen Äußerungen unserer Leser, dass in diesem Bereich viele Interessen liegen - macht´s das Kind im Manne? (Soll´s aber auch in der Frau geben ...)

Werfen wir einen Blick auf das obere Bild: Hinter all den Windturbinen der Rubrik "Drachen" fällt uns sofort der Zeppelin auf, der bereits im Beitrag über den Cargolifter als Requisit herhalten musste - Graf Zeppelin D-LZ 127 aus der Serie der Modellbaubögen vom Verlag J.F. Schreiber wird dafür Verständnis haben! Passend zur Diskussion über Beiträge in entsprechenden Magazinen unsere Modelle vom gleichen Verlag darunter: Diese beiden Luftfahrzeuge aus dem 1. Weltkrieg fanden sich auch bereits in einem Beitrag - dem über das Sportfliegermagazin Schöner Fliegen ...

Das Bild unten links gibt einen Eindruck davon, wie viele Requisiten wir dort lagern: Vom Modell eines irischen Rundturms angefangen bis zur kompletten Startrampe einschließlich mehrerer Space Shuttles - letzteres Modell seit Jahren vergriffen, voraussichtlich erst vom Frühjahr 2001 an wieder lieferbar. Und was sehen wir am oberen Rand dieses Bildes noch? Kommt uns irgend wie bekannt vor und erinnert uns an unser neues Expeditionsfahrzeug, den Explorer II ...

Das Bild unten rechts vielleicht eher was für künftige Abenteuer: Unter anderem ein Hapag-Lloyd (Modell-)Flieger neben echtem Sand aus Fuerteventura samt Mini-Drachen ...

... und vom irischen Rundturm bis zum EXPLORER II! Noch nicht verwendet: Hapag-Lloyd-Flieger mit Fuerte-Sand ...

Schauen wir bei unserem Rundgang einmal in eine andere Ecke: Eine stattliche Zahl von Schiffsmodellen ist hier zu sehen - die Reihe der Exponate im gleichen Maßstab der Hersteller Tamiya, Revell, Italieri und Dragon (etliche davon auch vertreten bei den Flugzeugmodellen) reicht u.a. von der Titanic bis zum amerikanischen Flugzeugträger "Enterprise" - ebenfalls dabei: die Bismarck, die schon einmal als "Tirpitz" herhalten musste ...

Titanic oder doch lieber Gorch Fock ..??

Wie man sieht (oder wie man auf den obigen Bildern vielleicht auch nicht sieht, da hier nur ein Ausschnitt gezeigt wird): Wir haben einen reichen Fundus an Requisiten - mal sehen, was wir als Nächstes so einsetzen können ..!