Mit dem  EXPLORER MAGAZIN "unterwegs":

Die "Wohnkiste" an Bord -

Gefunden auf der C-B-R 2002 ... 

    

Vorbemerkung der Redaktion: Selbstverständlich war auch in 2002 ein C-B-R-Besuch fällig: Wieder der obligatorische Rundgang durch alle Messehallen, wie wir ihn schon im Vorjahr geschildert haben. Nahezu alles war wie immer, auch der abschließende Besuch im Irish Pub: Diesmal dauerte es jedoch Stunden, bis (lange nach Schließung der Messehallen) auch der seinen Betrieb einstellte und Ronan Drury aufhörte zu singen - irische Tradition muss sein!

Insofern also alles wie gehabt, nur dass uns diesmal sogar ein Stand von CargoLifter auffiel, wo man zu einem Besuch der "CargoLifter World" rund um die Werfthalle in Briesen-Brand südlich von Berlin eingeladen wurde - den "dicken" Prospekt wollte man uns allerdings nicht geben, da auch in den kleinen Broschüren alles zu finden wäre. Nun, in Anbetracht der leeren Firmenkasse für uns kein Problem!

    

So setzten wir unseren Rundgang fort zu einem unserer diesjährigen Ziele: dem Stand der Seitz Systems GmbH, wo wir uns diesmal ein Produkt genauer ansehen wollten. Die VarioBoxx nämlich, nicht weniger bedeutend angekündigt als "Die völlig neue Form der mobilen Freizeit" ... 


Und das hatten wir vorab gefunden zur Firma Seitz: 

"Die Firmengruppe Seitz - eine über 30-jährige Erfolgsgeschichte. Kältebrückenfreie Seitz-Rahmenfenster, -Hebekippdächer und -Türen haben in dieser Zeit das Qualitätsniveau in Reisemobilen und Caravans grundsätzlich neu definiert. 80% aller in Europa gebauten Reisemobile und Caravans enthalten heute Seitz-Komponenten. ... Firmengründer Eugen Seitz hatte nun im Stammhaus im schwäbischen Aspach ... wieder die Möglichkeit, sich seiner liebsten Aufgabe zu stellen - der Entwicklung von Neuprodukten. Seit einiger Zeit schon ließ ihn eine neue Idee für die "automobile Freizeit" nicht ruhen. Die Jahre 2000 und 2001 standen ganz im Zeichen der Neuentwicklungen. Mit größter Begeisterung aller Mitarbeiter wurde eine Produktfamilie entwickelt, in deren Zentrum die VarioBoxx® steht. Marktanalysen prognostizieren einen weiteren Meilenstein für die `Erfolgsgeschichte Seitz´". ...

Aufgefallen waren uns folgende Werbebilder und der dahinter stehende Gedanke, der uns sofort an unser "Pickup-Konzept" erinnerte: So wie bei uns das Fahrzeug für verschiedene andere Zwecke zur Verfügung steht, sobald die Kabine entfernt ist, sollen bei dieser Produktidee Kastenwagen und Busse multifunktional einsetzbar sein. Die "Campingkisten" als Ladung an Bord sollen hier insbesondere eine wesentlich erweiterte Freizeitnutzung dieser Fahrzeuge ermöglichen, die wohl überwiegend als Firmenfahrzeuge eingesetzt werden dürften.

Wie heißt es bei Seitz weiter:

"`Es handelt sich um kein Reisemobil, es handelt sich um keinen Caravan´, wie Eugen Seitz betont, `sondern um einen dritten Weg, mit dem wir eine neue Klientel für die mobile Freizeit ansprechen werden´. Grundgedanke dieser neuen Produktphilosophie der Seitz Systems GmbH ist die Mehrfachnutzung von Kastenwagen und Kombifahrzeugen. Durch Hinzufügung der VarioBoxx®, einer ausziehbaren komfortablen Schlafeinheit, entsteht im Handumdrehen und ohne Einbauten ein geräumiges Freizeitfahrzeug - sofort einsatzfähig für Wochenendausflüge und Urlaubsreisen. Die VarioBoxx® kann während der Übernachtung im Fahrzeug belassen oder zu einem großen Teil ausgefahren werden. Mit ausgezogener VarioBoxx® vergrößert sich der nutzbare Innenraum, je nach Radstand des Kastenwagen, auf bis zu 6 m. ... 

    

Insgesamt können über 100 unterschiedliche Fahrzeugtypen mit diesem neuartigen System ausgestattet werden. Rund um die VarioBoxx® wurde eine Produktfamilie geschaffen, die das neuartige Konzept der mobilen Freizeit ergänzt und abrundet. Hierzu zählt das große VarioZelt, das mit der VarioBoxx® verbunden werden kann und mit ihr zusammen mehr als 20 m2 komfortable Ferien-Wohnwelt bietet. Daneben bilden die K-Boxx® (die auf kleinsten Raum zusammenklappbare, mobile Komplettküche) sowie die T-Boxx® (die praktische mobile Sanitär-Einheit) wesentliche Bausteine dieses neuartigen mobilen Freizeitkonzepts. ..."

War es verwunderlich, dass wir uns diese "Campingkisten" einmal genauer ansehen wollten? Schon bald waren wir am Stand angekommen und konnten beobachten, wie viele Schaulustige um die ungewohnten Ausstellungsstücke herumstrichen - was das wohl sein konnte? Ob "sowas" wohl funktionierte ...?

Eine Vorführung wurde angekündigt und das motivierte Verkaufsteam begann mit seiner Überzeugungsarbeit ...

  

© 2002 J. de Haas, Fotos: Explorer Magazin, Bilder aus Werbetext: Seitz Systems GmbH