Mit dem  EXPLORER MAGAZIN "unterwegs":

   La Gomera 2005:

Noch mehr Lava, Hippies und Natur pur ...


Wie hatte er im Vorjahr geschrieben: "Jedes Jahr die gleiche Krise - im deutschen Winter lechzt die Seele nach ein bisschen Sonne, Wärme und blauem Himmel. Sehnsüchtig denkt man an vergangene Tage in südlicher Breite und beneidet die Zugvögel. Es zieht einen förmlich nach Süden - ein paar Tage wegfahren muss einfach sein ..." 

Und nun war es endlich wieder so weit - das Flugzeug startete in Richtung Süden und sie ließen den langen, grauen, nasskalten Winter hinter sich. Direkt nach Silvester fallen die Preise in der Touristikbranche rapide und so erscheint ihnen dann auch der relativ teure Aufenthalt auf Gomera durchaus erschwinglich ...

Sie - unser Autor Jens Plackner und seine Lebensgefährtin Christine - hatten als Ausgangsbasis für alle weiteren Aktivitäten wie im Vorjahr ein Zimmer im Hotel Gran Rey im Valle Gran Rey gebucht - das Valle ist nach wie vor das Zentrum der Aussteigerkultur, für die Gomera bekannt ist. 

In unserer Rubrik "Reiseziele" hatten wir sie bereits vorgestellt: Die Kanareninsel Gomera, die unsere beiden Reisenden schon im Vorjahr besucht hatten. Nun zog es sie in diesem Jahr also wieder hin und so bot sich die Gelegenheit, über den Besuch auf dem "Rest" der Insel noch einen Reisebericht zu liefern ...  


Die zweite Tour ...


© 2005 Text/Bilder Jens Plackner

   

Mitteilung an das Explorer Team