Test von Fertiggerichten

Kochen, was die Tüte hergibt ...


Wer greift nicht schon mal gern zu Fertigmahlzeiten, wenn er unterwegs ist! Sie sollen wenig wiegen, nahrhaft sein, ohne großen Aufwand zubereitet werden und gut schmecken. Und billig? Das ist sicher nicht der Fall, wenn man sich für die Fertiggerichte der Expeditionsausstatter entscheidet. Diese Gerichte sind von hoher Qualität und durchaus lecker, aber sie haben eben ihren Preis ...

Wir wollen an dieser Stelle zunächst einmal die preiswertere Variante untersuchen, Fertiggerichte, wie sie in jedem Spar - Edeka - Tengelmann - Lidl - Aldi - Penny usw. usw. in den Regalen stehen und für wenig Geld zu haben sind.

Ab und zu werden wir einige "Tüten" ausprobieren und darüber berichten. Alle Gerichte werden geprüft in Hinblick auf Gewicht, Preis, Kochzeit, Geschmack, Aussehen und Putzfaktor.

Letzter Punkt erscheint uns durchaus wichtig, denn wer hat schon Lust, klebrige - meist rote - Sauce mit Unmengen von Seife und Heißwasser aus dem Topf zu scheuern. Für unseren Test wischen wir nach dem Kochen den Topf mit einem Küchentuch aus und waschen dann den Topf kalt und ohne Seife ab. Je nach dem wie sauber der Topf dann ist, wird der Putzfaktor (subjektiv) bewertet.

Als zusätzliche Information geben wir noch die Anzahl Portionen pro Packung, die Kalorienzahl pro Portion und auch die Zusammensetzung der Nährwerte an (K/F/E) K = %-Kohlehydrate, F = %-Fett, E = %-Eiweiß.

Als kleine Orientierungshilfe: Die tägliche Ernährung sollte sich aus ca. 60% Kohlehydrat, 25% Fett und 15% Eiweiß zusammensetzen.

Das Ganze wird noch ergänzt mit Tipps zum Variieren. Gerichte, die unserer Meinung nach auch für Vegetarier geeignet erscheinen, werden grün gekennzeichnet.

Wir haben für unsere Bewertung eine 10-Punkteskala festgelegt (10 Punkte: super, 0 Punkte: durchgefallen) und für die objektiven Kriterien folgende Tabelle erstellt (Beispiel):

Kriterium Bewertung
Preis: 5 Pkt
Kochzeit: 6 Pkt
Geschmack: 5 Pkt
Aussehen: 4 Pkt
Putzfaktor: 4 Pkt
Nährwert: 264 kcal
(K/F/E) 57/18/25

Für die "subjektiven" Kriterien wie Geschmack, Aussehen und Putzfaktor werden zwar auch 10 - 0 Punkte vergeben aber das bewerten wir aus dem Bauch heraus.


Produkt: Pfanni Kartoffel-Suppe mit Kräutern und Croûtons (2 Portionen)

Bewertung:

Kriterium Bewertung Vorher/Nachher
Gewicht: 9 Pkt
Tütenbild entspricht in etwa dem Ergebnis ...
Wenig Überraschung ...
Preis: 7 Pkt
Kochzeit: 10 Pkt
Geschmack: 7 Pkt
Aussehen: 8 Pkt
Putzfaktor: 8 Pkt
Nährwert: 103 kcal
(K/F/E) 77/11/12

Tipps:

Eintopf ergänzen mit
- Gemüsewürfeln
- frischen Kräutern
- Pilzen
- Sahne

für Nichtvegetarier:
- Würstchen
- Speck


Produkt: Knorr Deftiger Erbsentopf (2 Portionen)

Bewertung:

Kriterium Bewertung Vorher/Nachher
Gewicht: 7 Pkt
Auf der Tüte sieht es farbenfroh, jedoch auch pampig aus
Die Realität ist ziemlich grün und zum Glück gar nicht pampig
Preis: 7 Pkt
Kochzeit: 3 Pkt
Geschmack: 6 Pkt
Aussehen: 4 Pkt
Putzfaktor: 5 Pkt
Nährwert: 163 kcal
(K/F/E) 65/7/28

Tipps:

Eintopf ergänzen mit
- Würstchen
- Gemüsewürfeln
- Speck

Anmerkung:

Suppe kocht schnell über


Produkt: Maggi Texicana Chili Pueblo (2 Portionen)

Bewertung:

Kriterium Bewertung Vorher/Nachher
Gewicht: 7 Pkt
Viele Bohnen und sonst nix ...
Nach der vorgeschriebenen Kochzeit immer noch Suppe
Preis: 5 Pkt
Kochzeit: 6 Pkt
Geschmack: 5 Pkt
Aussehen: 4 Pkt
Putzfaktor: 4 Pkt
Nährwert: 264 kcal
(K/F/E) 57/18/25

Tipps:

Eintopf ergänzen mit
- Würstchen
- Paprikawürfeln
- frischen Tomatenwürfeln
- Mais
- Speck
- Hackfleisch

Kann als Basis für ein schnelles Chili con Carne dienen

Anmerkung:

Wird leider nicht mehr hergestellt!


Produkt Knorr Spaghetteria Pasta alla Bolognese (2 Portionen)

Bewertung:

Kriterium Bewertung Vorher/Nachher
Gewicht: 7 Pkt

Sie sehen etwas glibberig aus

Sie schmecken besser, als sie aussehen ...

Preis: 6 Pkt
Kochzeit: 6 Pkt
Geschmack: 7 Pkt
Aussehen: 6 Pkt
Putzfaktor: 8 Pkt
Nährwert: 342 kcal
(K/F/E) 68/12/20

Tipps:

Nudelgericht ergänzen mit
- Butter
- Parmesan
- Sahne
- frischen Tomatenwürfeln
- Kräutern aller Art

Anmerkung:

Nach der angegebenen Kochzeit von 5 Minuten war das Nudelgericht sehr suppig und die Nudeln noch recht hart. Nach 3 weiteren Minuten war das Essen fertig.

Guten Appetit!


© Text 2000 S. Zerlauth


(11/01) Von Michael Konitz erhielten wir die folgende Mail, die wir an dieser Stelle beantworten wollen:

hallo leute,
habe gerade durch zufall eure outdoorrezepte gesehen. bin wirklich beeindruckt von eurer fantasie und dem einfallsreichtum. man merkt das ihr das nicht zum ersten mal gemacht habt. zudem mußte ich des öfteren über die netten texte schmunzeln. danke für die gute unterhaltung. ich selbst bin sportangler und begebe mich demnächst für 3 wochen auf einen abenteuertrip und war eigentlich in ermangelung von angeboten auf dem österreichischen markt in meiner umgebung auf der suche nach fertiggerichten unter www.google.com. habt ihr vielleicht auch noch den einen oder anderen tipp zum thema fertiggerichte oder wasserversorgung (trinkbarmachen von wasser mit einfachen mitteln). liebe grüße michael konitz<

Hallo Michael,
vielen Dank für das Lob, freut uns immer wieder.

Zum Thema Fertiggerichte:

Es gibt von Kattus eine Instant-Polenta, die in 5 Minuten fertig ist und kaum von der lang Gerührten geschmacklich zu unterscheiden ist. In etwas Gemüsebrühe gekocht (da können auch Gemüsewürfel mit rein) ist das ein leckerer Kohlehydratlieferant. Die Instant-Polenta gibt es bei uns in größeren Lebensmittelgeschäften.

Von Uncle Ben's gibt es den 3 Minuten Reis, auch das spart jede Menge Kochzeit.

Bei Nudeln sind Barilla Spaghetti No 1 zu empfehlen - 3 Minuten Kochzeit. Die Nummer hinter den Spaghetti gibt die Dicke und damit verbunden die Kochzeit an.

Praktisch sind auch gefriergetrocknete Zwiebeln und Pilze - gibt es im Gewürzregal.

Ansonsten lohnt es sich auch schon mal, in Asia-Geschäften zu stöbern. Dort gibt es eine Reihe von preiswerten und oft auch schmackhaften Suppen, Nudel- und Reisgerichten, die mit Wasser und wenig Kochzeit zuzubereiten sind. Diese Gerichte aber unbedingt vorher ausprobieren, denn nicht jeder verträgt das Glutamat, das oft in recht großen Mengen enthalten ist. Uneingeschränkt zu empfehlen sind die getrockneten Pilze und Reisnudeln. Probierenswert sind die eingelegten Rettiche und Kohlblätter.

Zum Thema Wasserversorgung:

Zum Trinkbarmachen steht eigentlich nur Katadyn oder Certisil zur Auswahl. Es hängt natürlich stark von der Gegend ab, mit welchen Verunreinigungen du rechnen musst. Von "einfachen" Mitteln ist eher abzuraten.