Los geht´s!


Diesmal bekommen wir sogar zwei Standplätze zur Auswahl: Ein Platz liegt idyllisch im Grünen etwas abseits von den erwarteten Besucherströmen, nicht weit vom pro-log eigenen Stand, der andere Platz ist mitten im Getümmel, unmittelbar gegenüber von unserem einstigen Standplatz bei der Messe von ´99 (siehe auch Messeplan rechts).

Messeplan ...Da kämpfen die Camperseele und die Messeseele miteinander, aber schnell ist uns klar: Wir stürzen uns ins Getümmel, schließlich wollen wir von unseren Lesern leicht zu finden sein (pro-log hat übrigens nach dem ersten Tag seinen Stand vom Idyll an den turbulenten Eingang verlegt. So schön es auch auf der grünen Wiese abseits vom Rummel ist, so schlecht ist das für den Kontakt zu den Besuchern). 

Der Fiat Punto von Karsten bleibt natürlich nicht unentdeckt und wir bekommen zu Recht die Auflage, dieses Gefährt zu entsorgen. Gottfried Krassa schlägt vor, das Auto zu vergraben und bietet an, selbst Hand an die Schaufel zu legen. Aber pro-log hat ja für alles gesorgt: Nicht weit von unserem Standplatz entfernt gibt es einen versteckten Parkplatz, wo die Aussteller ihre nicht standesgemäßen fahrbaren Untersätze "entsorgen" können, denn in den nächsten Tagen darf man sich nur noch zu Fuß, per Allrad oder Kette über das Gelände bewegen.

Ruckzuck ist unser Stand aufgebaut: Pavillon, Tapeziertisch, Stühle, Deko im überschaubaren Umfang, CDs, Kalender, Kochbücher, Flyer und schon sind wir wieder präsent für Besucher. Mit dem obligatorischen Ankunftsbier beginnt unser Messeauftakt ...

Mehr noch als im Vorjahr haben wir unzähligen Lesern kostenlose Flyer zur "Abenteuer Allrad" zugeschickt mit einem Gutschein, der zum ermäßigten Eintritt berechtigt: Die Messe verspricht viel Action, Information und Spaß und hält ihre Versprechen.


Schon wenige Minuten nach Öffnung fahren am Donnerstag Morgen bei herrlichem Sonnenschein die ersten Busse mit den Besuchern zum Gelände. Bereits am ersten Tag ist der Besuchercampingplatz in Bad Kissingen schon so überfüllt, dass  pro-log den Besucherparkplatz als zusätzliche Übernachtungsmöglichkeit anbieten muss.

Wir begrüßen Stammleser, die sich freuen, dass es uns (immer noch) "wirklich" gibt, wir freuen uns über aufmunternde Kommentare "macht weiter so" und wir beantworten  Fragen zu allen Bereichen, die wir im Explorer Magazin so behandeln. Ob Reisen, Kochen oder Expeditionsmobile, wir stehen zur Diskussion bereit. Besonders freuen wir uns über den Besuch von Andrej Sedej der slowenischen Zeitschrift Caravaning & 4x4, die zur Zeit eine Serie über slowenische Weinregionen enthält. Er lädt uns ein, ihn und sein Magazin zu besuchen - wir werden es bei unserem nächsten Besuch in Slowenien einplanen! Auch Kurt, einer unserer früheren Autoren, schaut kurz vorbei und macht Pause im Schatten unseres Pavillons ....

Die "Abenteuer Allrad" hat geöffnet! Am Eingang gibt es schon viel zu sehen ...
Expeditionsfahrzeuge ... Geländewagen, Dachzeltlager, Offroadpisten ...

Kurzer Zwischenstopp mit Plausch im Schatten des Explorer Magazins ...

Insgesamt ist die Messe ein voller Erfolg: 30.600 Besucher strömen in den folgenden Tagen auf das Gelände, eine Steigerung um 15% im Vergleich zum Vorjahr. Und so verkündet Gottfried Krassa noch während der Veranstaltung am Ausstellerabend, dass es auch in 2004 wieder eine solche Messe geben wird. 

Also, den nächsten Termin schon mal vormerken: Vom 20.05. - 23.05.04 wird es wieder soweit sein in Bad Kissingen - und die "Abenteuer Allrad" ruft! 


© Text/Bilder 2003 S. Zerlauth