Erste Erfahrungen: FUGAWI 3.0


Im März 00 war es soweit: Die erste Version von Fugawi 3.0 erreichte uns direkt aus Kanada - ein auffälliger Umschlag, natürlich mit dickem Aufkleber: "Zollamtlich abgefertigt" vom Hauptzollamt Frankfurt. Für die wichtige amtliche Prüfung ein weiterer Aufkleber mit dem Inhalt: 1 manual, 2 CD-ROMs. Bei so wichtiger Post von Northport Systems Inc. aus Toronto, Ontario, dem Hersteller von FUGAWI, konnte ja nichts mehr schiefgehen.

Wir hatten sofort geordert, denn schließlich wurden viele neue Features angekündigt, u.a. auch eine "Weltdatenbank" mit GPS-Koordinaten - mussten wir natürlich haben!

Nach Installation der Version 3.0.0.113 erstmal ein Schrecken: Völlig neue Bedieneroberfläche oder was!?

Erkennen wir das Programm wieder??

Wieder auffällig: Noch aufwendigere interne Verwaltung von Kartenbibliotheken - da "normale" Pfade offensichtlich nicht reichen, nur "virtuelle", interne Map-Libs - Fugawi2 wird separat angezeigt und kann dann weiterverwendet werden.
Wir hatten unser "Upgrade" selbstverständlich in den selben Pfad gespielt wie unser altes Fugawi 2 und starteten mit dem Import einer unserer Slowenien-Karten. Während der erste Start noch funktionierte, ebenso wie der Import der Waypoints, war dann vom zweiten Startversuch an Schluss: Programm hängt, PC muss später gebootet werden. Die Hackerei nahm ihren Anfang ...

 

Der Garmin-Support antwortete auf Email-Anfrage umgehend: Fugawi 3 wäre kein Upgrade, sondern eine selbständige neue Version und dürfte selbstverständlich nicht in den gleichen Pfad wie Fugawi 2.0 installiert werden. Hiervon steht zwar nirgendwo etwas, aber wir deinstallierten alles und installierten neu: Selber Effekt!

Wieder Anfrage beim Support: Diesmal (wieder umgehend!) Rückfrage nach "Devices" wie CD-Brennern, Wechselplatten usw. Unsere eigene Hackerei hatte jedoch anderes ergeben: Offensichtlich Probleme mit der Verwaltung der internen Map-Libs, denn sobald wir u.a. Index-Dateien und andere entfernten, lief das Programm wieder. Also erneuter Hinweis an den Support. Und dann: Eine neue Version wurde uns per Email übermittelt, mit der das Problem nicht mehr auftrat! Und dann kurz darauf im Internet: Eine weitere neue Version ...

Somit ergibt sich folgende "Versions-Lage".

  • Ver. 3.0.0.113 (auf CD-ROM am 08.03.00)
  • Ver. 3.0.0.157 (per Email vom Support am 15.03.00)
  • Ver. 3.0.0.161 (zum Download im Internet am 17.03.00)
  • Ver. 3.0.0.208 (zum Download im Internet bei Redaktionsschluss am 25.03.00)
  • ... ?

Also Vorsicht mit der Neu-Installation - vielleicht mal noch ein paar Wochen warten oder jede Woche updaten!?

Die Aussage, die Installation dürfe nicht in den selben Pfad wie Fugawi 2 erfolgen und man solle doch bitte den Standardpfad c:\Programme\usw. nehmen, ist übrigens Humbug: Da separate *.exe-Dateien vorliegen, laufen jetzt sowohl Version 2 als auch 3 im selben Pfad klaglos nebeneinander - auch ein noch so bemühter Support muss halt noch was lernen!

Angenehm auffallend ist tatsächlich die neue Waypoint-Datenbank - hat man erst mal raus, wie man eine einmal ausgewählte Region auch wieder los wird (gar nicht so einfach!), findet man in der Tat eine Unmenge von Punkten (Genauigkeit: auf volle Minuten auf- oder abgerundet) - allein in Island findet sich jeder bekannte Wasserfall und auch in Slowenien konnten wir nachträglich die Genauigkeit unserer Kartenkalibrierung selbst für das kleinste Dorf testen - Klasse! (Übrigens: mit dieser Datenbank kann man vermutlich von jetzt an auch nicht-georeferenzierte Karten verwenden - wir werden berichten!). Kleiner Wermutstropfen: Das Fugawi-eigene Dateiformat kann kaum mit anderer Software bearbeitet werden ...

Offensichtlich immer mehr als Moving-Map-System gedacht (was für faule Leute - wer gibt sich schließlich heute noch die Mühe, seine Waypoints vor der Tour zu bestimmen ..?!), treten alle Funktionen rund um diese Eigenschaft in den Vordergrund. Wir werden nun anfangen, mit der neuen Version weiter zu experimentieren - der Wechsel auf den "Nachtbildschirm" für Moving-Map-Nachtfahrer führte allerdings erst mal wieder zum Absturz - na dann gute Nacht ...


Nachtrag, Ende Juni 00

Inzwischen haben wir die Version 3.0.0.287 (!) und sind mittlerweile entsetzt!

  • In Verbindung mit unseren bisherigen Libs aus Fugawi 2 erleben wir ein Desaster nach dem anderen
  • Ein User-Datum kann nicht mehr definiert werden
  • Der "Komfort" der neuen Version schlägt um in Komfortverlust:

  • Vieles geht nur noch mühsam, was früher recht einfach war
  • Die Fehleranfälligkeit des Programms bleibt trotz unendlich vieler Updates enorm, GPFs ohne Ende ...
  • Nach heutiger Einschätzung erscheint die neue Version als die Verschlimmbesserung des Jahres 2000
  • Ab sofort brauchen wir was anderes! Sobald QuoVadis 2.0 zur Verfügung steht, testen wir das einmal
  • Vorläufiges Fazit: Finger weg von diesem Programm, falls was anderes genutzt werden kann

Weiterer Nachtrag, Dezember 00

Eigentlich sollte ja noch eine detaillierte Berichterstattung zu auftretenden Fugawi-Fehlern erfolgen, da sich jedoch in der Zwischenzeit eine konstruktive Diskussion mit der GPS GmbH über die weiteren Betatests ergeben haben, berichten wir hierzu weiter, wenn Ergebnisse zur Veröffentlichung vorliegen!