Mit dem  EXPLORER MAGAZIN "unterwegs":

  Schweden 2003 (1):

Osterspaziergänge in Lappland ...


Was für Gründe könnte man haben, über Ostern nach Schwedisch-Lappland zu fliegen? Nun, zunächst einmal vielleicht, ein paar Bonus-Meilen abzufliegen, bevor sie verfallen. 

Aber wesentlich wichtiger: Die Erkundung des Terrains im Frühjahr - wenn man nach einer Reise wie Skandinavien 2000 kaum mehr im Hochsommer dort hin will, keine Lust mehr hat auf Abermilliarden von Mücken und drückende Hitze im hohen Norden - ja dann könnte man sich z.B. für einen Kurztrip entscheiden und die Gegend im Frühling aufsuchen. 

Und herausfinden, wann genau man denn das nächste Mal wieder "richtig" herkommen sollte - dann wie üblich bei einer "echten" Outdoor-Reise mit Sack und Pack und dem Explorer.

Bei der Gelegenheit eines Osterspaziergangs in Lappland könnte man auch über einiges nachdenken - über die Gegend zum Beispiel, oder was man machen sollte, wenn man sich hier vielleicht ein Domizil suchen will, oder über den Sinn und Ertrag von Hundeschlittentouren in dieser und anderen Gegenden, über Rechte von Samen auf fremden Grundstücken und vieles mehr ...

So bricht dann das Explorer Team vom 16. bis 21.04.03 wieder einmal auf in Richtung Norden - die Eurotour in das Nicht-Euroland Schweden sollte nach Umeå führen. Die Husky Farm von Funny Trail Adventures in der Nähe erscheint aus der Ferne als geeigneter Standort, um von dort aus das Umland am westlichen Ufer des Bottnischen Meerbusens zu erkunden - eine Gegend, die weder bei den Reisen Skandinavien 99 noch 00 bisher durchquert wurde.

Und wie immer bei den Explorer "Sun-Touren" der letzten Zeit lacht auch diesmal wieder die Sonne - für die Osterfeiertage sollen es deutlich mehr als 20°C werden im hohen Norden, wie der Wetterbericht verspricht ...


Die Übersicht: 


© Text/Bilder 2003 J. de Haas

    

Mitteilung an das Explorer Team