EXPLORER MAGAZIN:

iiiihhh - Kommerz (e-commerce)!

oder: mit Email gegen Schleim und Frost ...?


Vorbemerkung der Red.: Ein "historischer" Beitrag zum Thema eCommerce, sicher keiner der bedeutendsten. Aber wie man weiß, löschen wir im "ewigen" Archiv des Internets nur sehr ungern ...  

   

Peter Gelzhäuser alias "Wasser-Peter" von Certisil bedankte sich noch recht nett am 20.06.99 per Email, als wir im Mai 99 den Link im Magazin aufgenommen hatten:

Hallo,
vielen Dank für den Link zu meiner web-site. Wenn ich was für Euch tun kann, laßt es mich bitte wissen.
Schöne woche und freundliche Grüße
Peter Gelzhäuser
certisil Wassserhygiene

Soweit, so gut. In der tours Ausgabe 5/99 erschien dann ein Werbeartikel von Certisil, der uns recht informativ erschien. Insbesondere die Produkte certinox "SchleimEx" und "Frostschutz" hatten es uns angetan - möglicherweise genau das, was wir für unsere nächste Winterpause brauchten! Also mailten wir am 26.08.99 Certisil an:

Hallo Peter Gelzhäuser,
nach dem gelungenen Artikel in "Tours" 5/99 haben wir vor, in unserer Ausgabe 11/99 einen Bericht über das wassertechnische "Einmotten" unseres Explorers für die Winterpause sowie dann einen Testbericht zu bringen.
Wir hatten vor, nur die beiden Produkte certinox "SchleimEx" und "FrostSchutz" einzusetzen, da unsere Wassertanks modular herausgenommen werden können und bei der Überwinterung im Keller nicht auch noch besonders behandelt werden müssen.

Sollten wir sonst noch was beachten?
Gruß J. de Haas
Explorer Magazin

Die Reaktion: keine! Wir waren zwar einigermaßen überrascht, aber was soll´s, kann ja schon mal vorkommen. Unsere Saison-Abschlusstour Slowenien 99 stand bevor und danach wollten wir das Zeug aber nun wirklich ausprobieren!

Also suchten wir uns auf der Website von certisil die Stützpunkthändler in München heraus: Gut bekannt sind uns natürlich Därr und Lauche & Maas, die beide genannt sind - mittlerweile ein Unternehmen, wie wir nicht erst seit Zellerreit 99 wissen! Also frohgemut an den PC gesetzt und per Email eine Anfrage an den Därr Expeditionsservice gestellt, ob die betreffenden certinox-Produkte vorrätig seien oder bestellt werden müssten. Umgehende Antwort von Herrn Lauche persönlich: ist nicht vorrätig, muss bestellt werden! Erfreut bedankten wir uns in einer weiteren Email für die Bestellung und traten erst mal unsere Abschlusstour an - nach der Rückkehr würden wir wassertankmäßig diesmal für den Winter gerüstet sein!

Als wir in der Woche 43 telefonisch bei Därr anfragen, ob die Produkte abgeholt werden können, erwartet uns eine Überraschung: Die Därr-Mitarbeiterin ist völlig überrascht, dass uns Hr. Lauche auf die Email an Därr geantwortet hat und findet auch nichts über eine Bestellung in ihrem Computer. Aber vielleicht hat ja Lauche & Maas was, tröstet sie. Doch auch dort - Fehlanzeige! Zwar wird bestätigt, dass Hr. Lauche für den Einkauf zuständig sei, aber eine Bestellung hätte man auch nicht vorliegen - Pech gehabt!

Komisch, das mit dem "Wasser-Peter" und seinen Stützpunkthändlern, denken wir uns. Erneut fragen wir per Email noch ein zweites und drittes Mal bei Certisil nach, auf welchem Weg man denn bitte unter solchen Umständen an diese Produkte kommen solle - auch auf diese beiden Mails erhalten wir keine Antwort!

Nun, so testen wir halt nichts, da wir mit Produkten, die nicht erhältlich sind, auch nicht arbeiten können. Der Explorer steht jetzt in einer frostsicheren Tiefgarage im lauschigen Eck und allzu schleimig wird ihm dabei hoffentlich auch nicht zumute sein. 

Aber Zeit genug, dort während des Winters über den feinen Unterschied zwischen echtem e-commerce und iiiiihhh - Kommerz! nachzudenken, hat er dort wohl auf jeden Fall ...

   

Nachtrag, Januar ´03: Inzwischen erreichte uns auch noch eine Mail von Peter Gelzhäuser zu diesem Beitrag, den wir selbstverständlich unseren Lesern nicht vorenthalten wollen:

Hallo J. de Haas ,
eben habe ich ihren kommentar zum kommerz gelesen. Ist ja schon ne weile her, dass ihr einen missglückten versuch gemacht habt, schleimex und frostschutz zu bekommen.

Mich hat die mail leider nicht erreicht, sonst hätte ich geantwortet. Manche sachen gehen einfach schief, so auch diese. murphy's law!

Daerr / Lauche&Maas waren allerdings auch schlechte bezugsquellen, das sind stützpunkthändler für reiseausrüstung, nicht für campingartikel. Die hättet ihr bequem bei Glück (Laden) oder Berger (Versand) bekommen.

Falls ihr immer noch bedarf habt, kommt einfach vorbei und kauft was ihr braucht.

certisil ist inzwischen umgezogen:
neue adresse: Gutenbergstr. 9, 82178 Puchheim, T: 089 800658 0, F: 089 800658 58
@: info@certisil.de
www.certisil.de