EXPLORER MAGAZIN, Leserbriefe (2):

Und noch mehr Merkwürden ...  

 

 
     

Auch in anderen Bereichen gibt es sie: Ignoranten und Merkwürden aller Art! Und was die uns so schreiben, wollen wir hier ebenfalls unseren Lesern nicht vorenthalten ...

     

Die Mediadaten-Fachfrau ...

Nicht immer kommt NICHTS zurück wie in den anderen Fällen, über die wir berichtet haben. Nein, manchmal kann auch alles ganz anders laufen! 

Nun, wir schätzen sie alle, die bekannten und weniger bekannten Outdoor-Versender, denn schließlich brauchen wir immer etwas bei unseren Aktivitäten und dann lassen wir uns gern mal etwas zusenden. Und wenn dann ein solcher Versender noch schnell und Service orientiert reagiert, umso besser!

Und so wollten wir uns für möglichen guten Service natürlich schnell revanchieren, als uns die folgende Mail Mitte Mai 2004 erreichte: 

Sehr geehrte Damen und Herren
können Sie mir bitte ein Ansichtsexemplar Ihrer Zeitung zukommen lassen und Ihre Mediadaten sofern Ihnen solche vorliegen, ansonsten bitte eine Aufstellung Ihrer Preise und Angebote die Sie für Inserate und Werbebanner zur verfügung stellen.

Könnten Sie mir dies so schnell wie möglich zuschicken, da wir momentan unsere Anzeigenstrecke für 2005 planen möchten.

Mit freundlichen Grüßen
Melanie M.

Fritz Berger Caming und Outdoor
Fritz-Berger-Str. 1
92318 Neurmarkt

Wir antworteten selbstverständlich umgehend und wiesen per Email darauf hin, dass wir ein ausschließliches Online-Magazin sind, das keine gedruckten Exemplare zur Verfügung stellt. Dies kann man, wie man weiß, nicht nur auf unserer Einstiegsseite feststellen, sondern auch in vielen Beiträgen und natürlich auch dem Impressum.

Frau M. fragte zurück:

hallo
haben sie trotzdem eine preisliste die ich haben könnte für banner und ähnliches ?

gruß
M.M.

In einer weiteren recht ausführlichen Mail erläuterten wir nach dieser Anfrage unser Konzept und unseren Webauftritt als nicht-kommerzielles Magazin - sicherlich eine hierzulande nicht allzu häufige Konstellation! 

Umso erstaunter waren wir dann, als wir kurz darauf eine weitere Mail von Frau M. erhielten:

Sehr geehrte Damen und Herren
könnten Sie mir bitte mitteilen in welcher Auflage Ihre Zeitschrift immer erscheint?
Mit freundlichen Grüßen

Melanie M.

Da in derartigen Mails von Frau M. immer Unmengen von Emailadressen sämtlicher infrage kommender Zeitschriften u.a. enthalten sind, an die sie solche Anfragen richtet, wunderte es nicht, als wir nun auch eine Antwort an "alle" erhielten:

Sehr geehrte Frau M.,
unser Magazin erscheint 10 mal im Jahr mit einer Auflage von 140 000.
Vielen Dank für Ihre Anfrage und Ihr Interesse an Geo Saison.

Mit freundlichen Grüßen
Senay Ciftcioglu
Monika Ockelmann
Redaktion GEO SAISON

Und es verging nur kurze Zeit, bis wir auch wieder von Frau M. hörten:

... zur Zeitschrift "Das Outdoor Magazin", fehlen mir noch Ihre Mediadaten und Musterzeitschrift. Bitte lassen Sie mir diese auf dem Postweg zukommen.

Mit freundlichen Grüßen
M.M.

Firma Fritz Berger
Fritz-Berger-Str. 1
92318 Neumarkt

Nun, wir geben es zu: Leicht genervt rieten wir nach dieser Mail Frau M. in unserer Antwort, doch einmal ihre Ablageorganisation zu überprüfen. Nun sollte sie es aber endlich wissen! 

Und Frau M. antwortete auch. Nur zwei Tage später ... 

Schönen guten Morgen sehr geehrte Damen und Herren,
oft bin ich jetzt schon mit Ihnen in Kontakt getreten bezüglich unseres Presseverteilers und Ihrer Daten die wir dafür gebraucht haben. Leider muss ich Sie heute schon wieder belästigen da ich nun eine neue Frage an Sie habe.

Verkaufen Sie auch Banner-Werbung? Haben Sie dafür Preislisten? Bitte faxen Sie mir diese doch bitte zu oder schreiben Sie mir eine Email.

Ich bedanke mich vielmals für Ihre Hilfe und möchte mich für den Arbeitsaufwand entschuldigen, den ich Ihnen bereitet habe. Ich möchte Ihnen noch einen schönen Tag wünschen und verbleibe mit freundlichen Grüßen

Melanie M.

Firma Fritz Berger
Fritz-Berger-Str. 1
92318 Neumarkt

Tja, und nun überlegen wir mal wieder! Was mag da los sein in Neumarkt? 

Hat Frau M. die Gewalt über ihren PC verloren? Ist etwa ihre Ablage völlig verloren gegangen oder vielleicht auch ihre Festplatte wie im nachfolgenden Fall unten? Oder ist es vielleicht noch schlimmer? Hat sie von irgend welchen finsteren Gestalten den Auftrag erhalten, die Redaktion des Explorer Magazins in den Wahnsinn zu treiben? Will man, dass wir um Gnade winseln? Und freiwillig einen Fritz Berger Banner in unser Magazin bringen? Machen wir hiermit gleich zweimal und kostenlos! Was sollen wir noch tun? Was können wir machen, damit Frau M. aufhört?

Im Moment wissen wir es noch nicht. Wir schauen weiter in unsere Emails. Und täglich erwarten wir erneut die Frage: 

Wo bleibt eigentlich Ihre Musterzeitschrift? Und was kosten Banner? Warum höre ich nichts mehr von Ihnen? Aber ich wünsche Ihnen dennoch einen schönen Tag. Ihre Melanie ... 


Der Forum-Betreiber

Wie man weiß, freuen wir uns immer über tolle Foren, in denen sich die Benutzer austoben und ihre ganz speziellen Probleme in aller Ausführlichkeit diskutieren können - sei es von der Einreise nach Ägypten bis hin zum besten Bier Norwegens. Dennoch waren wir erstaunt über folgende Mail von Anfang Oktober 2003:

Ich möchte Ihnen mein Forum speziell für Pickupkabinen Besitzer vorstellen. Das ist ein unabhängiges, freies und privat finanziertes Forum. In dieser Form ist es einzigartig im WWW, da es sich nur an Pickupkabinen Besitzer richtet. Im Moment sind schon einige Threads eröffnet und es sollen noch mehr werden. Doch dazu brauchen wir auch Ihre Hilfe. Uns würde es freuen wenn Sie einen Link auf Ihre Seite setzen würden oder bei Anfragen von potentiellen Kunden oder solchen, die schon eine Kabine Ihrer Firma besitzen auf unsere Seite hinweisen.

Als Gegenleistung werden wir in unserer Linkseite einen Link auf Ihre Seite setzten. Wenn Sie Interesse haben würde ich mich freuen wenn ich eine Antwort von Ihnen erhalten würde.

Mit freundlichen Grüßen
Mark E.

Kabinen unserer Firma? Was mochte da gemeint sein? Oder handelte es sich wieder um einen Fall von "Erst schreiben - später lesen, an wen man geschrieben hat"? Nun, wir teilten Mark E. mit, dass wir kein Hersteller von Wohnkabinen wären, sondern ein Online-Magazin, das zufällig auch eine solche Kabine besitzt. Ansonsten wären wir aber an einer engeren Zusammenarbeit interessiert, da wir häufig Anfragen erhalten, warum wir kein Forum einrichten.

Antwort auf diese unsere Mail erhielten wir - nicht. Mitte Dezember 2003 fragten wir deshalb noch einmal nach, worauf hin uns Mark E. diesmal mitteilte: 

... nein, das war kein Versehen, nur habe ich eine Festplatte „verloren“, deshalb waren alle Emails weg; auch Ihre. ... Da ich Ihre Seite sehr Interessant finde, möchte ich einen Link auf meine Link-Seite setzten. Ich würde mich freuen, wenn Sie das auch einrichten könnten.

Da war es also wieder: Zwar kein Wort zu unserem Angebot einer Zusammenarbeit, aber wieder der großartige Hinweis auf einen Link, den er setzen wolle, wobei wohl der umgekehrte Link das eigentliche Anliegen war. Also noch mal eine Nachfrage von uns mit noch mehr Klartext: Wir sprachen von einer engeren Zusammenarbeit, d.h. einem evtl. Betrieb von Magazin und Forum unter einem Dach mit Beibehaltung der Eigenständigkeit des Forums.

Die Antwort des Forum-Betreibers hierauf war wieder die selbe: Nämlich gar keine. War da wieder die Festplatte verloren gegangen?  

Nun ja, worum es sich hier tatsächlich handelte, wurde sichtbar, als wir später in einem Forum-Posting an einen Leser ganz am Rande die "Tauchstation" erwähnten, auf die der Admin offensichtlich gegangen war. Die Forum-Teilnehmer konnten kurz darauf folgendes Antwort-Posting lesen:

Nun ja, lieber Motorrad, Jagd und Computer-Mark: Wir sind froh, dass wir schon seit langem eine "Fachabteilung" haben, die für Fälle wie diesen zuständig ist. Nachdem nun auch schon zwei Teilnehmerinnen deines Forums dort bearbeitet werden, wollen wir nur hoffen, dass nicht langsam Überfüllung eintritt und wir gar noch personell aufstocken müssen ... 


Nachtrag, August ´04: Mittlerweile denken wir darüber nach, ob wir unsere Fachabteilung vielleicht umbenennen müssen. Anlass hierfür war ebenfalls das oben angesprochene Forum. Mehr dazu in einem Beitrag, wo wir alle oben erwähnten Mitglieder wieder antreffen mit tollen neuen Sprüchen: Wo Überladung zur "Nettiquette" gehört

 

"Gorilla"-Marketing: Und noch´n Link-Anfrager ...

Wie war das noch mit der Marketing-Maßnahme, auf dieser Seite zu erscheinen? Man glaubt wohl immer noch daran, wie die nachfolgende Mailattacke zeigt! So etwa muss wohl "Gorilla"-Marketing funktionieren (oder hieß das Guerilla-Marketing?)

Es begann bereits im September 2006, als wir die erste Anfrage erhielten:

Betreff: Link Anfrage

Sehr geehrter Postmaster,
über die Eintragung unseres Links in der Kategorie Dachzelte würden wir uns freuen.

www.cm-dachzelte.de

CM Dachzelt München bietet komplett ausgestattete Dachzelte zu fairen Preisen.

Freundliche Grüße
Markus K. 
Christian C.

Natürlich mögen wir auch Dachzelte sehr, deshalb mailten wir Anfang Oktober 2006 den Vollzug an die emsigen Anfrager aus München, schließlich hatte dieser doch ein "Messeleitung" in seiner Mailadresse und da wollten wir selbstverständlich sofort behilflich sein: Der Link war aufgenommen!

Im Glauben, nun alles getan zu haben, lehnten wir uns zurück - bis plötzlich Anfang Dezember 2006 schon wieder eine Mail von der "Messeleitung" kam:

Betreff: Neues Dachzelt von CM

Sehr geehrter Webmaster,
über einen Linkeintrag unter Outdoor/Ausrüstung/Dachzelt würden wir uns freuen.

www.cm-Dachzelte.de

CM Dachzelt München bietet sehr leichte Hartschalen Dachzelte in aerodynamischen Design passend für alle Autos. Einfach anhalten, Dachzelt auf und bei Wind und Wetter bequem schlafen mit Matratze und Bettzeug.

Grüße
Christian C.

Hmm, was mochte da geschehen sein? Glaubte man vielleicht, weil nun die Dachzelte plötzlich groß geschrieben wurden, dass unser Link in der Rubrik "Hersteller/Dachzelte" nicht mehr funktionieren könnte? Oder hatte man einfach wild herumgemailt, ohne sich darum zu kümmern, wer schon Links auf die wackeren Zelter aufgenommen hatte? Nun, wir antworteten knapp diesmal:

Hallo Christian C.,
habt ihr eigentlich schon mal in unsere Linkliste reingeschaut ..???

Dann wäre vielleicht etwas aufgefallen ...
Gruß 

Als nach ein paar Tagen keine Antwort gekommen war, mailten wir nochmal: Seid ja echt ein kommunikatives Völkchen ...

Und diesmal kam eine Antwort von demselben Mann, nun nicht mehr "Messeleitung", sondern mit Mailadresse bei einem bekannten OffRoad-Blatt, das uns genau so bekannt vorkam wie der Name im Zusammenhang mit dem Blatt:

Betreff: Re: AW: Neues Dachzelt von CM

also fett sorry,

wir haben die ersten gehversuche in sachen webseitenvermarktung gemacht.
wir geloben besserung und werden die bereits angefragten links archivieren damit wir keine mehrfachanfragen mehr rausschicken. aber aller anfang ist schwer.

sonnige grüße aus münchen
christian

Na also, das war doch mal eine Antwort, sogar mit Entschuldigung: Sowas muss man einfach akzeptieren. Und dazu noch sonnige Grüße, die sonst nur unsere Korrespondenzfreunde von Fuerteventura schicken, diesmal sogar von München in den Münchner Osten!

Wieder lehnten wir uns zurück im Glauben, alles getan zu haben, feierten ein neues Jahr und schreckten erst gegen Mitte Februar 2007 plötzlich wieder wieder zusammen:

Betreff: Linkanfrage

Dachzelte von CM München

Sehr geehrter Webmaster,
über einen Link auf Ihrer Webseite würden wir uns freuen.

www.cm-dachzelte.de

CM Dachzelt München bietet sehr leichte, aerodynamische Hartschalen Dachzelte passend für alle Offroader an. Einfach schönen Platz suchen, Dachzelt auf und bequem vor Wind und Wetter geschützt schlafen mit Matratze und Bettzeug. Perfekt für Offroad-Touren geeignet und auf unseren eigenen Touren schon ausgiebig härtegetestet.

Grüße
David J.

Und nun fragen wir uns, wie es wohl weitergeht: Die eifrigen Dachzelter nochmal zu informieren, scheint eher sinnlos - man wird es sich kaum mehr als 24 Stunden merken können, bestenfalls ein superfettes Sorry schicken. Also bleibt nur eines: Auf die nächste Anfrage nach einem Linkantrag zu warten. Vermutlich wird wieder mal ein anderer Name drunter stehen und beim nächsten Mal dürfte die Anrede wieder sein:

Betreff: Link Anfrage

Sehr geehrter Postmaster,
über die Eintragung unseres Links in der Kategorie Dachzelte würden wir uns freuen ...


Sammlung wird fortgesetzt (solange uns noch solche Mails erreichen ...) ...