Österreich ´04 -´12

BergSonnwend mit Wasserspielen ...


Auftakt

Es ist auf den Tag genau 5 Jahre her: Ebenfalls an einem Freitag, den 18.06., waren wir im Jahr 1999 zu den Feuerbergen Tirol aufgebrochen und so soll es auch in diesem Jahr wieder sein! 

Auftakt zur BergSonnwend 2004: Innsbruck noch im Sonnenschein ...Allerdings heißt die Veranstaltung nun anders: BergSonnwend 2004 ist diesmal der viel versprechende Titel des Events, das im Vorfeld der Innsbrucker Festwochen angekündigt ist. Das "Innsbrucker Stadtmarketing" gibt in seinem Infoblatt bekannt: 

"Am Samstag, den 19. Juni 2004, ist buchstäblich die ganze Stadt in Bewegung. Während tausende Läufer vom berühmtesten Alpenübergang, dem Brenner, in die Landeshauptstadt laufen, feiert Innsbruck zur gleichen Zeit das traditionelle Bergsonnwendfest auf zahlreichen Schauplätzen. Laufen und feiern Sie mit!"

Nun, beim Tirol Speed Marathon mitlaufen wollen wir nicht, aber es sind ja noch viele andere Highlights angekündigt für die Veranstaltung, die um 15:00 Uhr in der Altstadt beginnen soll: Neben einem umfangreichen Musik- und Unterhaltungsprogramm soll z.B. das Stelzentheater aus Graz auftreten, eine Feuerperformance soll stattfinden, eine Demonstration von Österreichischem Bundesheer und Tiroler Wasserrettung mit Hubschraubereinsatz an der Innbrücke, eine spektakuläre Landung von Fallschirmspringern der Gruppe "skydive tirol" und nicht zuletzt das Entzünden der beeindruckenden Bergfeuer auf der Nordkette ab 22:00 Uhr ...

Wir selbst haben noch mehr vor: Bei einem Besuch auf dem Bergisel wollen wir dort nicht nur die historische Umgebung der legendären Schlachten unter Andreas Hofer aufsuchen, sondern natürlich auch die Olympiaschanze. Von dort aus soll eine Wanderung durch die Sillschlucht folgen Richtung Igls, von wo aus wir diesmal mit der Patscherkofelbahn hochfahren wollen, um spät am Abend die dortigen Bergfeuer zu besuchen und die auf der gegenüberliegenden Nordkette zu beobachten. Danach wollen wir mit der letzten Bahn, die ausnahmsweise wieder heute Nacht fährt, runter ins Tal - erneut ein echtes Insiderprogramm also!

Da das Wetter nicht unbedingt Gutes verheißt für dieses Wochenende, hatten wir beim Stadtmarketing angerufen: Ein Dr. Weiß vom Sonnwendring wird die Veranstaltung angabegemäß eventuell bis Samstag Mittag absagen, sollte das Wetter nicht mitspielen, lautet die Auskunft dort. Sicher eine schöne Theorie: Aber was ist mit den vielen Teilnehmern, die bis dahin längst in Richtung Gipfel aufgebrochen sind ..?


© 2004-2012 J. de Haas 


Unser Tirolbericht: